EBIF-Review: Forum von PASS mit Trends und Strategien für die Finanzbranche

EBIF-Review: Wo steht die Industrialisierung des Finanzbusiness?

(PresseBox) (Aschaffenburg, ) Auf der European Banking and Insurance Fair (EBIF) in Frankfurt zeigen sich aktuellste Trends und Strategien im Finanzbusiness. Das PASS-Forum EBIF-Review am 23. November in Frankfurt analysiert den aktuellen Status und bringt die Kernthemen mit Handlungsempfehlungen auf den Punkt. Dabei dreht sich alles um die Frage: Wie weit ist die Industrialisierung des Finanzbusiness?

Status und Perspektiven der Finanzbranche: PASS EBIF Review
Die aktuellen Konsolidierungsprozesse im Finanz- und Versicherungsbusiness bringen eine Reihe deutlicher Veränderungen in den Businessstrukturen und Unternehmensprozessen mit sich: Die Industrialisierung des Finanzbusiness kommt aus den Startblöcken. Die European Banking and Insurance Fair EBIF in Frankfurt - diesmal vom 14. bis zum 18. November - ist seit Jahren ein starker Indikator für aktuelle Businessentwicklungen und Trends in der Finance-IT.
Die PASS Consulting Group analysiert und untersucht die aktuellen Entwicklungen und präsentiert Ergebnisse auf ihrem Forum am 23. November in Frankfurt. Hierzu sichtet ein Team von PASS Research & Development objektiv die wesentlichen Trends und Innovationen der Messe und leitet ökonomische Handlungsempfehlungen ab: Welche neuen Technologien und Prozesse liegen im Trend, und wo orientiert sich die Branche an Bewährtem?

Schwerpunkt I: Sales, Technologien und Strategien
Der Fokus der Analysen liegt zum einen im Sales-Bereich, insbesondere mit den Themenfeldern Data Warehousing, CRM, Electronic-/Mobile Business im Private- und Retailbanking als auch auf den Erwartungen der Kunden im neuen Europa. Zum anderen wird das Themenfeld von Technologien und Strategien betrachtet, insbesondere aus den Perspektiven von Security, Business Intelligence, Risk Management, Zahlungsverkehr und Sourcing. Mit Professor Franz Nees vom Fachbereich Wirtschaftsinformatik der FH Karlsruhe (Lehrgebiet Banken, Versicherungen und VWL) präsentiert ein Experte der Finanzbranche die Resultate.

Schwerpunkt II: Industrialisierung der Finanzindustrie - Status und Perspektive
Prof. Dr. Erhard Petzel wendet sich in seinem anschließenden Vortrag auf Grundlage der Analysen von PASS R&D dem Thema der "Industrialisierung in der Finanzindustrie" zu: Welche Ansätze lässt die EBIF erkennen, und wo steht die Entwicklung? Petzel ist Forschungsdirektor am Institut für Bankinnovation (ibi) und Professor für Banking & IT an der International University in Germany, Bruchsal; er hat seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre bei Sicherheits- und Risikomanagement sowie E-Business und Informationsmanagement. Petzel war maßgeblich an der Konzeption und Planung der NetBank AG, der ersten Internetbank Europas, beteiligt. Von 1999 bis 2002 arbeitete er dort als Direktor und Prokurist für die Gesamtbank. Er war für die Entwicklung und Umsetzung der IT-Strategie verantwortlich und leitete den Kreditbereich.

Zeit und Ort
PASS EBIF Review
Mittwoch, 23. November 2005
Beginn 17.00 Uhr
Hotel Intercontinental, Frankfurt, Wilhelm-Leuschner Str. 43
Anmeldung bis zum 16. November 2005 unter info@pass-consulting.com.

Die Teilnahme ist kostenfrei

PASS Consulting Group

Die PASS Consulting Group ist eininternationales Beratungs- und Softwarehaus mit 600 Mitarbeitern. DieKernkompetenzen IT-Beratung, Software-Entwicklung und Projektmanagement setztPASS zum Nutzen von Großkonzernen und mittelständischen Unternehmen der BranchenBanken, Versicherungen, Touristik, Industrie, Telekommunikation und IT ein.Markenzeichen des Unternehmens ist die hohe Produktivität, mit der es innovativeSoftwarelösungen entwickelt. Sie wird ermöglicht durch modernsteEntwicklungsverfahren, insbesondere die PASS Software Factory mitGeneratorentechnologie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.