Büromitarbeiter verschwenden zu viel Zeit mit Hardware-Problemen

Panasonic-Umfrage: fast zwei Stunden pro Woche dauert die Problemlösung

(PresseBox) (Hamburg, ) Ein Drittel der Büroangestellten (32.7 Prozent) verbringt zwischen 30 und 120 Minuten pro Woche damit, Hardware-Probleme wie Papierstau, Kartuschenwechsel und Fehlfunktionen beim Scannen zu lösen. Auf das Jahr hochgerechnet werden damit über 104 Stunden kostbare Arbeitszeit verschwendet. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie, die von der Panasonic Imaging Group mit 101 Befragten europaweit durchgeführt wurde.

Mehr als 30 Prozent der Befragten (33.7 Prozent) gaben Probleme mit der Hardware als größtes Ärgernis an ihrem Büroarbeitsplatz an. Lediglich Email- und Internet-Ausfälle werden als noch ärgerlicher bewertet. Diese Ergebnisse erhöhen den Druck auf Hersteller von Büro-Hardware, zunehmend ausfallsicherere Geräte zu entwickeln. Panasonic hat in diesem Zusammenhang erst kürzlich seinen neuen Scanner KV-S5055C vorgestellt, der Hardware-Probleme frühzeitig erkennt und in der Folge den damit verbundenen Zeitaufwand für die Behebung am Arbeitsplatz minimiert.

"Die Umfrage zeigt, dass das Beheben von Fehlfunktionen bei Büro-Hardware sehr viel Zeit kostet und gleichzeitig die Hauptursache für erhöhten Frust am Arbeitsplatz darstellt", sagt Brennan Peyton, General Manager bei der Panasonic Imaging Group. "Panasonic hat nun seinen neuen professionellen Scanner auf den Markt gebracht, der die am häufigsten auftretenden Hardware-Probleme verhindert. So gehören Papierstaus dank der Toughfeed Technologie - einem Papierzuführmechanismus, der Klammerungen und Doppeleinzüge erkennt - nun der Vergangenheit an. Außerdem verfügt der neue Scanner über eine selbstreinigende Glasplatte, die sich nach jedem Scanvorgang mithilfe ionisch geladener Teilchen und einer Reinigungsbürste selbst vom Schmutz befreit, um stets bestmögliche Scanergebnisse zu gewährleisten."

"Wir haben den Scanner auf Basis des Feedbacks aus dem Markt entworfen. So wird er Mitarbeiter bestmöglich dabei unterstützen, schneller und effizienter zu arbeiten, was in der heutigen Arbeitswelt ein extrem wichtiger Faktor geworden ist", rundet Peyton ab.

Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH

Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Produkte für eine Vielzahl von Kundenbedürfnissen im privaten, geschäftlichen und industriellen Bereich. Der in Osaka, Japan, ansässige Konzern erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2010) einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,42 Billionen Yen/79,4 Milliarden US-Dollar. Die Aktien des Konzerns sind an den Börsen in Tokio, Osaka, Nagoya und New York (NYSE: PC) notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen und die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.