Palm meldet Ergebnis für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2006

Umsatzwachstum von 25 Prozent im Jahresvergleich auf 342,2 Mio. US-Dollar

(PresseBox) (Sunnyvale, Kalifornien, ) Palm, Inc. hat heute die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 bekannt gegeben, das am 2. September 2005 endete. Der Quartalsumsatz stieg im Vergleich zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 um 25 Prozent auf 342,2 Mio. US-Dollar. Damit wächst der Umsatz im neunten aufeinander folgenden Quartal im jeweiligen Jahresvergleich.

Der Netto-Gewinn für Q1/2006 beträgt 18,2 Mio. US-Dollar bzw. 0,35 pro Aktie, verglichen mit einem Netto-Gewinn von 19,6 Mio. US-Dollar bzw. 0,38 US-Dollar pro Aktie für Q1/2005 und einem Netto-Gewinn von 17,7 Mio. US-Dollar bzw. 0,35 US-Dollar pro Aktie in Q4/2005.

Der Netto-Gewinn für Q1/2006 nicht nach GAAP (Generally Accepted Accounting Principles) bemessen beträgt 21,1 Mio. US-Dollar bzw. 0,41 US-Dollar pro Aktie und enthält keine Aufwendungen für Aktien-basierte Ausgleichszahlungen sowie Abschreibungen immaterieller Vermögenswerte. Im Vergleich dazu betrug der Netto-Gewinn nicht nach GAAP bemessen und ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Aktien-basierte Ausgleichszahlungen und Abschreibungen immaterieller Vermögenswerte in Q1/2005 21,9 Mio. US-Dollar bzw. 0,43 US-Dollar pro Aktie.

Das Unternehmen hat im ersten Quartal des Fiskaljahres 2006 einen positiven Cash-Flow in Höhe von 48,5 Mio. US-Dollar generiert, was einen Gesamtbestand an freien Mitteln von 411,3 Mio US-Dollar zum Ende des Quartals bedeutet. Der aktuelle DSO (durchschnittliche Zeit bei ausstehenden Umsatzerlösen) liegt zum Ende des Quartals bei 34 Tagen, verglichen zu 44 Tagen im Vorjahresquartal.

"Wir sind mit der positiven Entwicklung des Unternehmens während des vergangenen Quartals zufrieden", sagt Ed Colligan, President and Chief Executive Officer von Palm. "Über 470.000 verkaufte Treo-Smartphones bedeuten eine Steigerung von 160 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Unser Marktanteil im Handheld-Bereich ist gestiegen und unsere Produkt-Roadmap stimmt uns sehr zuversichtlich."

Palm gibt folgenden Ausblick für das zweite Quartal im Geschäftsjahr 2006:

- Der erwartete Umsatz liegt zwischen 435 und 440 Mio. US-Dollar.

- Die Bruttogewinnmarge wird in einer Spanne von 30 bis 30,5 Prozent erwartet.

- Die operativen Aufwendungen nach GAAP werden in einer Spanne von 100 Mio. bis 102 Mio. US-Dollar erwartet. Auf einer Nicht-GAAP-Basis erwartet Palm operative Aufwendungen in einer Spanne von 97 Mio. bis 99 Mio. US-Dollar.

- Sollten die erwarteten Ergebnisse für das zweite Quartal eintreten, ist es wahrscheinlich, das die bisher zurückgestellte Neubewertung der Steuerveranlagung durchgeführt wird. Sollte dies geschehen, würde dies zu einem positiven Einmal-Effekt bei Steuerrückstellungen von 240 bis 250 Mio. US-Dollar führen, die effektive Steuerrate des Unternehmens würde sich auf 40 Prozent sowohl im zweiten Quartal als auch für den Rest des Geschäftsjahres 2006 ändern. Sollte die zurückgestellte Neubewertung der Steuerveranlagung im zweiten Quartal durchgeführt werden, erwartet das Unternehmen einen Gewinn pro Aktie nach GAAP zwischen 5,00 und 5,20 US-Dollar. Nicht nach den GAAP-Richtlinien würde der Gewinn pro Aktie in einer Spanne von 0,38 bzw. 0,43 US-Dollar liegen. Sollte das Unternehmen die zurückgestellte Neubewertung der Steuerveranlagung nicht in diesem Quartal durchführen, liegt der erwartete Erlös bei Auflösung der erwarteten Steuerrückstellungen für das Quartal nach GAAP zwischen 3,0 Mio. bzw. 3,2 Mio. US-Dollar bzw. einem Gewinn von 0,55 und 0,66 US-Dollar pro Aktie. Nicht nach GAAP bemessen wird ein Gewinn pro Aktie zwischen 0,60 und 0,65 US-Dollar erwartet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.