Wie "online" sind die Webseiten deutscher Großstädte?

Neuss, Hamburg und Lübeck sind am verlässlichsten, Frankfurt, Mannheim und Kassel am schnellsten. Paessler testete 91 Großstädte auf ihre Onlinefähigkeit.

(PresseBox) (Fürth/Internet, ) Im Jahre 2010 soll nach dem Willen der geschäftsführenden Bundesregierung "eine vollständig integrierte eGovernment Landschaft in Deutschland" geschaffen sein. Wie nahe Deutschlands Großstädte diesem Ziel bereits sind, wurde mittels der Service-Qualität der Webseiten geprüft. Im Sommer 2005 wurden die Webseiten von 91 Großstädten mit dem Bello Überwachungsservice der Firma Paessler AG, Fürth, 90 Tage lang auf Verfügbarkeit und Geschwindigkeit getestet. Dabei wurde ein sehr unterschiedlicher Stand des städtischen eGovernment festgestellt.

Bei der Beurteilung der Service-Qualität einer Website werden in der Regel zwei Parameter betrachtet: Die "Verfügbarkeit“ errechnet sich aus der Ausfallzeit im Vergleich zur Gesamtzeit, während bei der Messung der "Geschwindigkeit“ die Zeit betrachtet wird, die für die Übertragung der Homepage benötigt wird. Bei der Verfügbarkeit gelten für eine kommerzielle Webseite Werte unter 99,5 Prozent eigentlich als inakzeptabel, würde dies in einem Jahr doch eine Ausfallszeit von fast zwei Tagen bedeuten.

Und es gibt Erfreuliches zu berichten: 30 Städtewebsites (32 Prozent) erreichten spielend die Marke von 99,9 Prozent Verfügbarkeit oder besser (das heißt weniger als zwei Stunden und zehn Minuten Ausfallzeit in 90 Tagen) und können mit kommerziellen Websites mithalten. Die Spitzenreiter Neuss, Hamburg und Lübeck hatten im Messzeitraum weniger als zehn Minuten Ausfall, Hamburg sogar nur zwei Minuten - das sind exzellente Ergebnisse. Die Website von Neuss beantwortete zudem alle 8.659 Anfragen im August fehlerlos. Bei den Antwortzeiten für die Homepage ohne Bilder lieferten 22 Städte (24 Prozent) mit unter 500 Millisekunden sehr gute Werte (Kassel als Spitzenreiter mit durchschnittlich 387 Millisekunden), immerhin 47 Websites (52 Prozent) blieben unter einer Sekunde. Neben einem breiten Mittelfeld gab es hier fünf Ausreißer mit Werten über zwei Sekunden.

Die Messungen zeigten allerdings auch, dass 28 Städte (31 Prozent) Ausfallszeiten von mehr als 0,5 Prozent (elf Stunden im Messzeitraum) zu verzeichnen hatten. Der schlechteste Messwert im Testzeitraum belief sich auf mehr als vier Tage Ausfallzeit (vier Tage, sieben Stunden) innerhalb 90 Tage.

Zusammenfassend würde der Betrieb der Websites von etwa einem Drittel der deutschen Großstädte kommerziellen Ansprüchen genügen. Neben einem Mittelfeld-Drittel muss das letzte Drittel noch erheblich nachbessern und die Verfügbarkeit durch Netzwerkmanagement und Überwachungssysteme optimieren.

Zum Messverfahren: Um innerhalb Deutschlands keiner Stadt einen Vorteil zu geben, wurden die Messungen von Dallas (Texas/USA) aus mit dem kommerziellen Überwachungsdienst "Bello" (http://www.bello-monitors-the.net/) der Firma Paessler vorgenommen. Alle fünf Minuten fragte der Dienst die Homepages der Städte (www.stadt.de) ab, insgesamt wurden jeweils circa 25.300 HTTP-Anfragen an jeden einzelnen Webserver gesendet. Der Messzeitraum erstreckte sich vom 10. Juni bis zum 8. September 2005. Als Ausfälle wurden nur tatsächlich fehlgeschlagene Anfragen bewertet. Wenn also während Systemarbeiten eine Ersatzwebseite ("An unserer Website wird gearbeitet. Bitte besuchen Sie uns später noch einmal.") erscheint, wurde dies nicht als Fehler gewertet.

Paessler (http://www.paessler.com/) ist sowohl Hersteller von Überwachungssoftware für Netzwerke als auch Betreiber des ASP Service Bello, mit dem Kunden ihre eigenen Server überwachen lassen können. Stellt das Überwachungssystem einen Ausfall fest, wird der zuständige Administrator per Email, SMS usw. benachrichtigt und kann Maßnahmen zur Fehlerbehebung einleiten.

Paessler AG

Die 1997 gegründete Paessler AG mit Sitz in Nürnberg hat sich auf die Entwicklung leistungsfähiger und benutzerfreundlicher Software für die Bereiche Netzwerk-Überwachung, -Lasttest und -Analyse spezialisiert. PRTG Network Monitor überwacht die Verfügbarkeit von Systemen, Diensten und Appliaktionen sowie den Bandbreitenverbrauch in Netzwerken. PRTG ist Cisco-kompatibel und kann zur Analyse von Netflow-Daten eingesetzt werden. Webserver Stress Tool ist eine Anwendung für Lasttests von Webservern und Webinfrastrukturen.Die welweiten Kunden der Paessler AG sind Unternehmen aller Branchen und jeder Größenordnung, von SOHOs über KMUs bis hin zu global tätigen Konzernen. Täglich sind über 150.000 Installationen des Lösungsanbieters in aller Welt im Einsatz. Kostenlose Testversionen und weitere Informationen stehen auf der Homepage www.de.paessler.com zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.