Britische Flugsicherung nutzt XML-Redaktionssystem für automatische Erstellung aeronautischer Publikationen (AIP)

Ovidius und NATS sorgen für mehr Sicherheit im Flugbetrieb

(PresseBox) (Berlin, ) Der britische National Air Traffic Service (NATS) und die Berliner Ovidius GmbH verwirklichen gemeinsam ein Redaktionssystem, mit dem sich die Erstellung von gesetzlich vorgeschriebenen aeronautischen Unterlagen weitgehend automatisieren lässt. Wichtigste Kriterien bei der Umsetzung der Lösung waren die Garantie der Daten-Integrität sowie die Möglichkeit, Änderungen in den Dokumenten einfach nachzuverfolgen. Die erstellten Dokumente, die sogenannte Aeronautical Information Publication (AIP), müssen dabei den verbindlichen Standards der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) entsprechen und mindestens alle 28 Tage aktualisiert werden.

Eine AIP enthält zahlreiche areonautische Informationen der herausgebenden Institution (zumeist Länder): Neben allgemeinen Informationen sind in dem Dokument Details zu Luftfahrtstraßen und Flughäfen zusammengefasst. Diese Angaben stellen umfassende Informationen zu einem bestimmten Luftraum dar und sind deshalb essentiell für einen sicheren Flugbetrieb. Die zugrundeliegenden Daten müssen aus diesem Grund unbedingt zuverlässig sein und auch in den verschiedenen Teilen der Publikation (z. B. Tabellen und Karten) übereinstimmen. Ab 2012 verschärft sich die Situation sogar noch: Dann muss gemäß einer europäischen Direktive neben der Integrität der Daten zusätzlich der Datenfluss nachgewiesen werden können.

Wichtigste Funktionen im Überblick

Die Basis der nun umgesetzten Redaktionslösung ist eine von NATS entwickelte Datenbank, die auf dem Aeronautical Information Exchange Model (AIXM) aufbaut. AIXM wurde unter Federführung der US Federal Aviation Administration (FAA) und der Europäischen Organisation für die Sicherheit der Luftverkehrskontrolle (Eurocontrol) entwickelt, um aeronautische Daten weltweit digital zur Verfügung stellen und austauschen zu können. In der AIXM-Datenbank von NATS werden die Daten zunächst auf Plausibilität geprüft und dann durch den sogenannten AIP-Manager für die Erstellung der AIP genutzt. Der AIP-Manager ist eine Entwicklung von Ovidius, und stellt die Benutzeroberfläche und Schaltzentrale für alle Personen (Autoren, Kartographen, Manager) dar, die an der Erstellung der AIP beteiligt sind. Werden Daten geändert, prüft der AIP-Manager, welche Textabschnitte und Karten von diesen Änderungen betroffen sind. Die zu überarbeitenden und zu prüfenden Abschnitte werden einem strengen Workflow unterworfen.

Dem AIP-Manager ist zudem ein Chart Editor angeschlossen, mit dem sich Karten automatisch aus den verifizierten Daten genieren lassen. Es gibt 19 verschiedene, vordefinierte Kartentypen, bei deren Erstellung sowohl die Übereinstimmung mit dem Text als auch die gute Lesbarkeit und Übersichtlichkeit garantiert wird. Die Nachverfolgung von Änderungen ist einfach möglich und die Publikationen können in verschiedenen Formaten (z. B. Print, PDF, Online) veröffentlicht werden. Ebenfalls integriert ist die Möglichkeit, die AIP mehrsprachig zu gestalten. Der synoptische Aufbau der Seiten garantiert dabei, dass Absätze und Tabellen in den verwendeten Sprachen synchron laufen. Eine weitere Besonderheit des Systems ist der hohe Automatisierungsgrad: So ist es nicht nötig, die regelmäßig notwendigen Aktualisierungen manuell anzustoßen.

Weitere Informationen zum Projekt

Im Rahmen der Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA), die vom 08. bis 13. Juni 2010 in Berlin stattfindet, besteht die Möglichkeit, sich mit den Projektverantwortlichen von NATS und Ovidius zu einem Interview zu treffen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Agentur index, Frau Kerstin Janke.

Kurzprofil NATS

Der National Air Traffic Service (NATS) ist der führende Dienstleister im Bereich Luftfahrtkontrolle in Großbritannien. NATS ist auf 15 der wichtigsten britischen Flughäfen, darunter London Heathrow, Manchester und Edinburgh, verantwortlich für die Flugsicherheit und sorgt so für den sicheren Transport von mehr als 200 Millionen Passagieren pro Jahr. Im Auftrag der CAA (Civil Aviation Authority), dem britischen Pendant zum Luftfahrtbundesamt, gibt NATS die AIP heraus.

Ovidius GmbH

Die Ovidius GmbH mit Sitz in Berlin entwickelt XML- und SGMLbasierte Lösungen für das professionelle Datenmanagement im Bereich Technische Dokumentation. TCToolbox, das XML-Redaktionssystem von Ovidius, bewährt sich in vielen technischen Redaktionen und optimiert interne Arbeitsabläufe sowie Übersetzungs- und Publishingprozesse. EasyBrowse, ein Tochterunternehmen der Ovidius GmbH, ergänzt das Produktportfolio durch ausgereifte Werkzeuge für die elektronische Publikation. Mit seinem Angebot richtet sich Ovidius vor allem an den Maschinen- und Anlagenbau, die Automobilindustrie, die Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie, die IT-Branche sowie alle Unternehmen mit komplexen Dokumentationsanforderungen. Aktuelle Referenzkunden sind unter anderem Siemens, Bosch und Eurocopter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.