Wie kommt Strom aus Zitronen? oder die Reise zum Planeten Aleph

Spannende Magdeburger Kinderuni zur Langen Nacht der Wissenschaft

(PresseBox) (Magdeburg, ) Am 5. Juni 2010 gibt es die nächste höchst spannende Magdeburger Kinder-Uni. Zu ungewöhnlicher Zeit, nämlich 17.00 Uhr, werden zwei ungewöhnliche Vorlesungen die Lange Nacht der Wissenschaft auf dem Campus der Ottovon-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) einläuten.

Was ist eigentlich "unendlich", gibt's das wirklich? Und: braucht man für zwei unendlich große Perlenketten mehr Perlen als für eine? Der Mathematiker Prof. Dr. Dr. Volker Kaibel wird im ersten Teil der Vorlesung mit den Kinderstudenten zum Planeten Aleph reisen, dort einen Außerirdischen mit unendlich vielen Freunden treffen und die Bewohner so beeindrucken, dass sie ihn am Ende zu König von Aleph machen wollen...

Anschließend wird die Chemikerin Prof. Dr. Franziska Scheffler beweisen, dass Chemie absolut k(r)eine Hexerei ist! Warum sonst werden Eier beim Kochen hart und Kartoffeln stattdessen weich? Wie kann Eis brennen und Brause im Dunkeln leuchten? Da sind Chemiker am Werk, die auch noch ganz nebenbei aus Rot Blau und aus Zitronen Strom machen.

Was: Kinder Uni Magdeburg der Ottovon-Guericke-Universität Magdeburg "Die Reise zum Unendlichen" und "Chemie ist (k)reine Hexerei!"

Wann: 5. Juni 2010, 17.00 Uhr

Wo: Ottovon-Guericke-Universität Magdeburg, Campus Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Gebäude 16 Hörsaal 5 Die Anmeldung für die Veranstaltung beginnt bereits am Montag, dem 17. Mai 2010, unter www.kinderuni.ovgu.de oder telefonisch zwischen 13.00 und 16.00 Uhr über die Kinder-Uni-Hotline +49 (391) 67 11888.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.