Universität Magdeburg ehrt ihre kreativsten Köpfe

Traditioneller Akademischer Festakt in der Johanniskirche

(PresseBox) (Magdeburg, ) Anlässlich des 408. Geburtstages ihres Namenpatrons ehrt die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) am 18. November 2010 wieder ihre kreativsten Köpfe. Zum feierlichen Akademischen Festakt werden im Beisein des Rektors, aller akademischer Würdenträger und der Otto-von-Guericke-Gesellschaft e.V. die besten Wissenschaftler der Alma Mater Magdeburgenses ausgezeichnet und ihre herausragenden Forschungsergebnisse gewürdigt.

Den Festvortrag "Vision und Realität - Neue Erkenntnisse in der Medizintechnik" wird Prof.

Dr.-Ing. Georg Bretthauer vom Institut für Angewandte Informatik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) halten. Der renommierte Experte wird über die faszinierenden Möglichkeiten medizintechnischer Forschung referieren, zum Beispiel Nervenprothesen zur Regeneration von Läsionen, also Verletzungen der anatomischen Struktur oder der physiologischen Funktion von Nerven. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Medizinern, Natur- und Ingenieurwissenschaftlern machen es möglich, wesentliche Schritte hin zur Verwirklichung dieser Visionen zu gehen.

WAS: Akademischer Festakt der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
WANN: 18. November 2010, 18.30 Uhr
WO: Johanniskirche Magdeburg, Am Johannisberg 1, 39104 Magdeburg

Die Veranstaltung ist öffentlich, Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen! Einlass ist ab 18.00 Uhr.

Der Forschungspreis 2010 der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg geht an die Herren Prof. Dr. rer. nat. Eckard D. Gundelfinger, Leibniz-Institut für Neurobiologie, Prof. Dr. rer. nat. Michael Naumann, Direktor des Instituts für Experimentelle Innere Medizin der Medizinischen Fakultät und Prof. Dr. med. Burkhart Schraven, Direktor des Instituts für Molekulare und Klinische Immunologie der Medizinischen Fakultät der Universität Magdeburg. Sie erhalten den Forschungspreis in Anerkennung der herausragenden Leistungen bei der Etablierung des Sonderforschungsbereiches SFB 854, des Graduiertenkollegs 1167 und der damit verbundenen engen Vernetzung der beiden wesentlichen Forschungsschwerpunkte Immunologie und Neurowissenschaften.

Der Dissertationspreis 2010 der Otto-von-Guericke-Universität geht an Frau Dr.-Ing. Maja Krüger von der Fakultät für Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Anschließend erhalten die besten Doktoranden der einzelnen Fakultäten der Universität Magdeburg die Fakultätspreise "Bester Doktorand". Der Dissertationspreis sowie die Fakultätspreise der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik, der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik, der Fakultät für Informatik und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft werden von der Karin-Witte-Stiftung dotiert. Die Stifterin wird bei der Vergabe anwesend sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.