Studierende der Uni Magdeburg auf Robocup-WM in Singapur

Uni-Team "robOTTO" präsentiert sich mit Robotern am Studieninformationstag der OVGU

(PresseBox) (Magdeburg, ) Das Team "robOTTO" der Ottovon-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) wird in wenigen Tagen zu den RoboCup-Weltmeisterschaften 2010 nach Singapur aufbrechen. Sieben der insgesamt neun Teammitglieder werden vom 19. bis 25. Juni 2010 dort gegen acht Teams aus aller Welt antreten.

"Wir arbeiten zur Zeit auf Hochtouren, vor allem an den Wochenenden. Wer uns dabei über die Schulter sehen möchte, kann das noch einmal am Studieninformationstag am 5. Juni 2010. Da werden wir auf dem Uni-Campus noch proben", so Logistikstudent Christian Deppe.

Das aus Informatikern, Mechatronikern und Logistikern bestehende studentische Team hatte sich auf dem Roboterwettbewerb "Robocup German Open 2010" für die Weltmeisterschaften qualifiziert. Bei diesem europäischen Wettbewerb zur künstlichen Intelligenz mussten sie drei mobile Roboter so programmieren, dass sie festgelegte Aufgabenabläufe fehlerfrei ausführen.

"Bei den vergangenen Wettbewerben mussten die Roboter "nur" tanzen, Gegenstände retten oder Fußball spielen. In diesem Jahr mussten sie erstmals einen fiktiven Produktionsprozess aufrechterhalten", so Christian Deppe. "Die Roboter sollten gezielt Gegenstände weiterreichen und passgenau an die nächste Station andocken. Und das alles innerhalb von 15 Minuten. Doch auch wenn das Projekt nach Spiel und Spaß klingt, hat es durchaus einen ernsten Hintergrund. "Es geht nicht nur darum, Roboter irgendwie herumfahren zu lassen. Es sind Algorithmen zu entwerfen, Aktoren und Sensoren aufeinander abzustimmen, die Kommunikation untereinander zu sichern und natürlich das Ziel, die Produktion von Gütern, nicht aus den Augen zu verlieren", so Deppe.

Die drei mobilen Roboter, die so genannten Robotinos der Firma Festo, sind 21 Zentimeter hohe und 11 kg schwere leblose Hüllen, die die Studierenden in vielen Stunden mit ihrem Know How fütterten, programmierten und so zu autonomen "Leben" erweckten .

Der Robocup ist eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung und interdisziplinären Ausbildung in den Bereichen Künstliche Intelligenz und autonome mobile Roboter. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 ein Team aufzustellen, das vollständig aus autonomen humanioden Robotern besteht und gegen die menschlichen -Fußballweltmeister gewinnt.

Mehr Informationen unter www.robocup2010.org/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.