Auszubildende der Otto Group entdecken Shanghai

(PresseBox) (Hamburg, ) Im Rahmen einer deutsch-chinesischen Jugendbegegnung hat die Hamburger Otto Group in Kooperation mit dem Verein Bürger Europas e.V. Auszubildende für eine Woche nach Shanghai, China, entsandt. Zweck der Reise: Deutsche und chinesische Jugendliche tauschen sich untereinander aus und fördern so das Verständnis füreinander. Als Kooperationspartner der Reise vermittelte die Otto Group den Teilnehmern im Vorwege qualifizierte Ansprechpartner bei ihren in Shanghai ansässigen Tochterunternehmen OTTO International und 3 Suisses.

Welche Ausbildungsmöglichkeiten haben chinesische Jugendliche? Welche modischen Trends lassen sich auf den Straßen Shanghais entdecken? Wie entsteht ein T-Shirt? Seit dem 21. Februar 2009 gehen deutsche Auszubildende - darunter zehn aus der Otto Group in Hamburg - eine Woche lang diesen Fragen direkt vor Ort nach. Möglich wurde die Reise durch eine Kooperation zwischen der Otto Group und dem Verein Bürger Europas e.V.. Das Motto: "Handel im Wandel - Brücken schlagen zwischen Europa und Asien".

Die Otto Azubis haben sich gut auf ihre große Reise vorbereitet. Völlig selbstständig informierten sie sich über Shanghai, China und die Handelsbeziehungen zu Deutschland, speziell Hamburg. Daneben erstellten sie in Eigenregie ein Programm, das dem oben genannten Motto Rechnung trägt und in das Gesamtprogramm des Veranstalters eingebettet ist.

Ziel des Shanghai-Projekts ist der Erfahrungsaustausch zwischen deutschen und chinesischen Jugendlichen. Daneben werden Aspekte des Textilhandels beleuchtet, denn China gilt als einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands in diesem Bereich.

Bisher haben die Azubis bereits einige ungewohnte Erfahrungen gemacht: Nach einem Treffen mit Studenten der Fudan Universität besuchten sie einen typischen chinesischen Food-Market. Imme Marienhagen, Koch-Auszubildende im 1. Lehrjahr bei OTTO, ist fasziniert: "Hier werden alle Arten von Tieren als Nahrungsmittel angeboten, entweder noch lebendig oder bereits komplett in sämtliche Einzelteile zerlegt."

Bei der Otto Group Tochter 3 Suisses informierten sich die Jugendlichen über das Thema ECommerce.

Joachim Bertram, angehender Informatikkaufmann im 1. Lehrjahr bei OTTO, berichtet: "Chinesen sind wie wir Europäer viel in 'Social Communities' unterwegs. 3 Suisses nutzt diese Internet-Affinität für den Online-Vertrieb und bietet den chinesischen Online- Shoppern auf www.3suisses.com.cn die Möglichkeit zur Community-Bildung. Dort können sich die Kunden über Produkte austauschen."

In einer Textilfabrik südwestlich von Shanghai informierten sich die Azubis über die Textil- Produktion und beim anschließenden Besuch des Otto eigenen Inspektionszentrums darüber, welche Qualitätskontrollen ein Kleidungsstück durchlaufen muss, bevor es nach Deutschland gesendet wird. "Viele Arbeitsschritte bei der Produktion eines Kleidungsstücks werden in China in Handarbeit durch zahlreiche Näherinnen und Näher durchgeführt. Das war mir bisher gar nicht so bewusst. Ich habe einen ganz neuen Blick für Kleidungsstücke gewonnen", sagt Elena Främke, Auszubildende zur Groß- und Außenhandelskauffrau im 1. Lehrjahr bei OTTO.

Die Azubis profitieren von dieser Reise im hohen Maße: Sie machen Erfahrungen, die für ihren persönlichen und beruflichen Weg ausschlaggebend sein können. Sie lernen eine andere Kultur und Denkweise kennen und leisten einen Beitrag zur Völkerverständigung zwischen Europa und Asien.

Die Otto Group stellt ihre Azubis für dieses Projekt gern frei, denn auch das Unternehmen profitiert letztendlich davon. "Als international agierender Konzern legt die Otto Group großen Wert auf hochmotivierte, weltoffene Mitarbeiter, die über den eigenen Tellerrand hinausblicken", erklärt Michael A. Picard, Direktor OTTO Personal.

Otto (GmbH & Co KG)

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit 52.668 Mitarbeitern auf drei Kontinenten. Die Otto Group ist mit 123 wesentlichen Unternehmen in 19 Ländern Europas, Nordamerikas und Asiens präsent. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2007/2008 (29. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 11.513 Mio. Euro. Otto ist heute die größte Distanzhandelsgruppe der Welt. Im Onlinehandel mit dem Endverbraucher (B2C) belegt die Otto Group weltweit Platz 2 hinter Amazon und ist in Deutschland größter Onlinehändler (B2C). Die dritte Säule innerhalb des erfolgreichen Multichannel-Vertriebskonzepts - neben dem Kataloggeschäft und E-Commerce - bildet der stationäre Einzelhandel. Weltweite Konzernaktivitäten und eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten Otto ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit der nationalen Unternehmen garantiert zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Nähere Informationen zur Otto Group liegen im Internet unter www.ottogroup.com für Sie bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.