Organic Electronics Association wählt neuen Vorstand

Die Mitglieder der Organic Electronics Association (OE-A) haben auf ihrer Hauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Wolfgang Mildner, Vorsitzender, und Andrew Hannah, stellvertretender Vorsitzender, wurden in Ihren Ämtern bestätigt.

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Mitgliederversammlung der Organic Electronics Association (OE-A) fand am 22. Juni 2009 im VDMA in Frankfurt/Main statt. Der neue Vorstand repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette dieser aufstrebenden Industrie.

Vorsitzender:
- Wolfgang Mildner, PolyIC GmbH & Co. KG, Deutschland

Stellvertretender Vorsitzender:
- Andrew Hannah, Plextronics Inc., USA

Weitere Vorstandsmitglieder:
- Dr. Pierre P. Barthélemy, Solvay S.A., Belgien
- Prof. Dr. Reinhard R. Baumann, pmTUC, Deutschland
- Dr. Michael Heckmeier, Merck Chemicals Ltd., Großbritannien
- Woolas Hsieh, Solarmer Energy, Inc., USA
- Dr. Stephan Kirchmeyer, H.C. Starck Clevios GmbH, Deutschland
- Thomas Kolbusch, Coatema Coating Machinery GmbH, Deutschland
- Jaap Lombaers, Holst Centre, Niederlande
- Philipp Weissel, plastic electronic GmbH, Österreich

"In den vergangenen zwei Jahren konnten wir das internationale Netzwerk der OE-A stark ausbauen. Die OE-A hat bereits über 120 Mitglieder aus der ganzen Welt und wächst weiter," so Wolfgang Mildner, der die OE-A seit ihrer Gründung als Vorsitzender führt. Er wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. "Der neue Vorstand spiegelt die internationale, weltweite Ausrichtung und Mitgliederstruktur der OE-A wieder."

Andrew Hannah, der stellvertretende Vorsitzende, fügt hinzu: "Die OE-A ist der führende Verband in diesem Bereich, unabhängig, und international. Mit dem im letzten Jahr eröffneten OE-A Büro in Nord-Amerika haben wir einen wichtigen Schritt zu einer globalen Interessenvertretung getan. Ich freue mich darauf, den weiteren Ausbau unseres Netzwerkes, insbesondere in Nordamerika, zu unterstützen."

Weitere Informationen zu den zahlreichen Projekten der OE-A von der Roadmap, über Ausund Weiterbildung, Standardisierung, Demonstratorprojekten bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit finden sich in der neuen Broschüre der OE-A, die auch einen Einleger mit einem Satz funktionaler organischen Elektronikkomponenten enthält.

Organic Electronics Association (OE-A)- Arbeitsgemeinschaft innerhalb der VDMA -

Die Organic Electronics Association (OE-A) ist eine Arbeitsgemeinschaft des VDMA und wurde im Dezember 2004 gegründet. Die OE-A ist die führende internationale Interessenvertretung der organischen und gedruckten Elektronik und repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette dieser jungen Industrie. Unsere Mitglieder sind international führende Firmen und Einrichtungen von F&E-Instituten, Komponenten- und Materialherstellern über Produzenten bis hin zu Endanwendern. Mehr als 120 Firmen aus Europa, Nord-Amerika, Asien und Australien arbeiten in der OE-A zusammen, um den Aufbau einer wettbewerbsfähigen Infrastruktur für die Produktion von organischer Elektronik zu fördern. Die Vision der OE-A ist es, eine Brücke zwischen Wissenschaft, Technologie und Anwendung zu bauen. Mehr als 3000 Firmenmitglieder aus der Investitionsgüterindustrie machen den VDMA zum größten Branchenverband in Europa.

OE-A ist Veranstalter der führenden internationalen Konferenz und Ausstellung LOPE-C

- Large-area, Organic and Printed Electronics Convention, die sich an Wissenschaftler, Ingenieure, Hersteller und Investoren richtet. 2010 wird die LOPE-C vom 31. Mai bis 2.

Juni 2010 in der Messe Frankfurt stattfinden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.