Kontinuierliche System- und Prozessoptimierung

Veränderte Unternehmens- und Marktbedingungen führen zu einem schleichenden Effizienzverlust / Praxishilfe der ORGA zur Realisierung von Optimierungsprojekten

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Es ist eine altbekannte Tatsache, dass sich durch den dynamischen Wandel des Unternehmens die Anforderungen an die Systeme und Prozesse ständig verändern. Deshalb sind die vor einer Implementierung von Softwaresystemen definierten Prozesse nach einer gewissen Zeit nicht mehr optimal. Mitunter entsprechen sie schon kurz nach dem Produktivstart nicht mehr vollständig den Anforderungen. Gründe dafür können Reorganisationen, neue Produkte oder geänderte Vertriebskonzepte sein. Auch das organische Wachstum des Unternehmens oder die Einbindung neuer Partner führen dazu, dass die Struktur der Software immer weniger zum Unternehmen passt. Soll- und Ist-Zustand der Systeme weichen daher mit der Zeit immer weiter voneinander ab.
Abhilfe schaffen die kontinuierliche Überprüfung der IT- und Geschäftsprozesse und die systematische Anpassung an die veränderten Bedingungen. Continuous Business Improvement (CBI) bietet den Anwendern die Möglichkeit, ihre IT-Systeme auf einem annähernd gleich bleibend hohen Niveau zu halten und schleichende Effizienzverluste zu verringern. „Continuous Business Improvement bedeutet, die kritischen Prozesse in regelmäßigen Abständen zu analysieren und mit den aktuellen Anforderungen abzugleichen“, erläutert Gerhard Schoch, Hauptgeschäftsführer der ORGA. „Dadurch können die internen Abläufe jederzeit an den Marktanforderungen ausgerichtet und wirtschaftlicher gestaltet werden. Gleichzeitig werden die Investitionen in die IT-Systeme optimal genutzt.“

Die ORGA hat zu diesem Thema eine produkt- und anbieterneutrale Praxishilfe herausgegeben. Der Leitfaden soll Unternehmen dabei unterstützen, Projekte zur Anpassung der IT-Prozesse an veränderte Anforderungen strukturiert zu planen und effizient durchzuführen. In der 9-seitigen Praxishilfe werden nicht nur die verschiedenen Projektphasen betrachtet, sondern auch besondere Projekttypen wie Release-Wechsel oder Roll-outs an mehreren Standorten berücksichtigt. Aufgrund der teilweise sehr verschiedenen unternehmens- und projektspezifischen Gegebenheiten kann die Praxishilfe keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Sie liefert jedoch viele wichtige Aspekte, die für den Projekterfolg entscheidend sind. Der Leitfaden „System- und Prozessoptimierung“ kann kostenlos unter www.orga.de bestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.