ORCO-GSG präsentiert neue Konzepte und Raumangebote für Gründer und Jungunternehmer auf den deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT)

(PresseBox) (Capellen, ) Auf den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT) stellt ORCO-GSG ihr umfangreiches neues Leistungs- und Servicepaket für Start-Ups und Jungunternehmer vor. Dazu gehören auch die gerade neu an den Start gegangenen GründerEtagen mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten in Berlin-Schöneberg und -Charlottenburg. Mit komplett ausgestatteten Arbeitsplätzen zu Sonderkonditionen inkl. Gründungs- und Unternehmensberatung wird hier den Gründern der Schritt in die Selbständigkeit erleichtert.

"Mit unserem Angebot an flexiblen Gewerbeflächen, Einladungen zu Netzwerkveranstaltungen und hilfreichen Kontakten zu Banken unterstützen wir Existenzgründer in ihrer Unternehmensentwicklung," erklärt Patricia Jaenisch, Leiterin der in 2008 gegründeten Tochtergesellschaft ORCO-GSG Unternehmensförderungs- und -beratungs GmbH. Aufgabe der neuen Gesellschaft ist die Beratung und Förderung insbesondere kleiner und mittelständischer Firmen sowie Existenzgründern in allen Geschäftsphasen, vom Geschäftsaufbau über die Unternehmensentwicklung bis hin zur Expansion."

Beratung und Büro im Doppelpack

Kompetente Beratung und langfristige Unterstützung bei ihrer Geschäftsentwicklung durch den Kooperationspartner LOK.a.Motion GmbH erhalten Gründer im Schöneberger GSG-HOF Feurigstraße 54. Die »GründerEtage Feurig 54« bietet in erster Linie Platz für Freiberufler und Unternehmer aus dem Dienstleistungsbereich, die kurz vor der Gründung stehen oder deren Gründung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Insgesamt stehen in der »GründerEtage Feurig 54« sieben ausgestattete Büroarbeitsplätze zu Sonderkonditionen zur Verfügung, die nach zwei Jahren den marktüblichen Preisen angeglichen werden. Erste Mieter sind bereits eingezogen und zeigen sich von der Idee begeistert: "Mich hat überzeugt, dass ich neben dem Büroarbeitsplatz auch ein professionelles Coaching in Anspruch nehmen kann", erzählt Samar Maamoun. "Als freiberufliche Webdesignerin finde ich hier ein professionelles Umfeld und viele Möglichkeiten zum Netzwerken."

100-mal schneller im Internet unterwegs

Mit der »GründerEtage Helmholtz 2-9« in Berlin-Charlottenburg werden vor allem Start-Ups mit hohem IT-Bedarf angesprochen. Denn dieser Standort zählt zu den ersten, der durch die ORCO-GSG mit einem neuen Highspeed-Glasfasernetz ausgestattet wurde. Dieses Glasfasernetz ist eines der größten privat-wirtschaftlich initiierten IT-Projekte Deutschlands und wird derzeit flächendeckend in ganz Berlin auf den Gewerbehöfen der ORCO-GSG installiert. Es bietet einen bis zu 100 Mal schnelleren Internetzugang, große Bandbreiten und weitere IT- und TK-Dienste. Davon profitieren vor allem kleine Unternehmen, denn ORCO-GSG stellt seinen Mietern die für das ein­zelne Unternehmen sonst sehr teure technische Infrastruktur kostengünstig zur Verfügung. So ge­hört zum Gründerpaket in der »GründerEtage Helmholtz 2-9« nicht nur der komplett eingerichtete Arbeitsplatz mit Büroinfrastruktur, Teeküche und Besprechungsbereichen, sondern auch ein Internetzugang mit 10mbit/s dazu. Über das angeschlossene Service-Center können weitere Service-Leistungen wie die Anmietung von Konferenzräumen in Anspruch genommen werden. Das Büro passt sich so den Bedürfnissen der Gründer an. Auch hier sind bereits die ersten Gründerteams eingezogen und genießen aus dem Dachgeschoss den Blick über ganz Berlin.

Kreativität Raum geben

Im Kreuzberger GSG-HOF Prinzessinenstraße unterstützt ORCO-GSG das Projekt »betahaus«. In einer flexiblen Büroform wird betahaus 150 Teilzeitschreibtische für freie Kreative zur Verfügung stellen. "Das Besondere an dieser neuartigen Büroform ist eine offene, ungezwungene kommunikative und zugleich inspirierende Atmosphäre, die das übliche Arbeiten am Küchentisch nicht ersetzt, sondern um eine Ausweichmöglichkeit ergänzt", so Christoph Fahle, Mitbegründer des betahauses. "Die Idee dazu gibt's schon seit zwei Jahren," sagt Schmuckdesignerin und Mitgründerin Tonia Welter. "Ebenso lange haben wir nach geeigneten Räumen gesucht." Groß und flexibel aufteilbar sollten sie sein, zentral gelegen, mit Straßenlage und guter IT-Anbindung. Die ORCO-GSG hat uns überzeugt."

Doch das Angebot der ORCO-GSG geht weit über die reine Infrastruktur hinaus. "In Kooperation mit dem Business­plan-Wettbewerb bieten wir zusätzlich kostenlose Beratungen/Seminare zum Thema Standortauswahl und Gewerbemietvertrag an und führen branchenbezogene Netzwerkveranstaltungen durch. Die Einbindung in unsere Gewerbehöfe ermöglicht es den Gründern zusätzlich, Kontakt zu anderen Unternehmern aufzunehmen. Sie finden hier potentielle Kunden, Kooperationspartner oder Lieferanten und können kontinuierlich ihr Netzwerk ausweiten", so Jaenisch.

Orco Germany S.A.

Die 1965 gegründete, ehemals landeseigene Gewerbesiedlungs-Gesellschaft mbH, heute ORCO-GSG, ist seit Juni 2007 ein Tochterunternehmen der ORCO Germany. Mit rund 850.000 m² Büro- und Multifunktionsfläche an 45 Standorten ist die ORCO-GSG der führende Gewerbeflächenanbieter in Berlin. Schwerpunktmäßig liegen die Objekte in Innenstadtlage mit ausgezeichneter Anbindung an das Verkehrsnetz. Im Portfolio befinden sich großzügig angelegte Gewerbezentren genauso wie Gewerbehöfe mit imposanter Industriearchitektur mitten im Kiez.

Ob Büro, Atelier, Lager, Werkstatt oder Produktion - Unternehmen profitieren vom Angebot preisgünstiger und qualitativ hochwertiger Flächen in fast jeder Größe und in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten. Einmalig in Berlin, bietet ORCO-GSG den Mietern dank modernster Glasfasertechnik flächendeckend einen unvergleichbar schnellen und leistungsstarken Zugang ins Internet. Die für das einzelne Unternehmen sonst kostenintensive technische Infrastruktur stellt ORCO-GSG den Mietern preiswert zur Verfügung. Hinzu kommen zahlreiche Informations- und Serviceangebote. Die Unternehmen finden in den Gewerbehöfen die Nähe zu möglichen Geschäftspartnern, Kunden oder Lieferanten.

Die ORCO-GSG versteht sich als zuverlässiger Partner des Gewerbes und verstärkt dieses Engagement stetig. Hierzu wurde 2008 die Tochtergesellschaft ORCO-GSG Unternehmensförderungs- und -beratungs GmbH gegründet. Ziel ist die Beratung und Förderung insbesondere kleiner und mittelständischer Firmen sowie Existenzgründern in allen Geschäftsphasen. Sie bietet u. a. Fach- und Netzwerkveranstaltungen, Einzelberatungen und Know-How-Transfer an. Darüber hinaus unterstützt sie Initiativen wie den Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg oder den Innovationspreis Berlin-Brandenburg und baut bestehende Kooperationen mit Behörden, Verbänden, Institutionen, Universitäten sowie relevanten Netzwerken der Stadt zum Vorteil der Mieterschaft weiter aus. http://www.orco-gsg.de

ORCO Germany S.A. ist eine im Prime Standard des Regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Immobiliengesellschaft mit Sitz in Luxemburg. Die ORCO Germany Gruppe, die einheitlich unter der eingetragenen Marke ORCO Germany auftritt, ist seit dem Jahr 2004 in Deutschland tätig und konzentriert sich auf Gewerbeimmobilien sowie auf Asset Management und Projektentwicklungen. Derzeit beschäftigt ORCO Germany in Deutschland rund 210 Mitarbeiter.

Im Bereich Projektentwicklung hat sich ORCO Germany durch die Akquisition der Viterra Development GmbH im Jahr 2006 strategisch verstärkt. Anfang 2008 wurde aus Viterra Development GmbH die ORCO Projektentwicklung GmbH und ist einer der führenden Projektentwickler und Investoren im Bereich Gewerbe- und Wohnungsimmobilien auf den wichtigsten deutschen Märkten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München.

Mit der Übernahme der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG) im Juni 2007 baute ORCO Germany den Immobilienbestand in Berlin aus und verwaltet über 1 Million Quadratmeter Bestands- und Projektfläche in der deutschen Hauptstadt. Die GSG wurde im Jahr 1965 gegründet und ist mit rund 850.000 m² Büro- und Multifunktionsfläche der führende Gewerbeflächenanbieter in Berlin. Zur ORCO-GSG gehören 45 Gewerbehöfe und -zentren sowie 235 Wohneinheiten - schwerpunktmäßig liegen die Objekte in Innenstadtlage mit ausge­zeichneter Anbindung an das Berliner Verkehrsnetz.

ORCO Germany S.A. ist eine Tochtergesellschaft der ORCO Property Group, die mit einem Immobilienportfolio von 2,7 Milliarden EUR (Stand 30.06.2008) einer der führenden Immobiliengesellschaften Zentraleuropas ist. Die im Jahr 1991 gegründete Gesellschaft mit Sitz in Luxemburg ist an den Börsen Euronext und Prague Stock Exchange, sowie Budapest und Warsaw Stock Exchange notiert. Sie ist schwerpunktmäßig in der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen, Russland, Kroatien, der Slowakei und Deutschland tätig.

Der Wechsel vom Open Market, an dem ORCO Germany S.A. seit 2006 notiert war, in den Regulierten Markt (Prime Standard) im November 2007 stellt unter Beweis, dass ORCO Germany S.A. das rasante operative Wachstum ihrer Gruppe in den vergangenen Jahre auch durch eine parallele Kapitalmarktstrategie begleitet. Durch die Aufnahme in den höchsten Transparenzstandard der Deutschen Börse öffnet sich ORCO Germany S.A. weiter den Kapitalmarktteilnehmern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.