Orange Business Services eröffnet International M2M Center (IMC) in Brüssel

IMC kümmert sich speziell um individuelle M2M-Lösungen für internationale Unternehmen und OEMs

(PresseBox) (Eschborn, ) Am IMC entwickelt das Unternehmen ab sofort zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Mobistar individuelle Echtzeitkommunikationslösungen für multinationale Unternehmen und baut sein Engagement im Bereich M2M-Lösungen noch weiter aus. Die Eröffnung des IMC ist Teil der Real-Time Business-Strategie von Orange Business Services.

Neues Center optimiert M2M-Kommunikation

Bereits jetzt sind mehr als eine Million M2M SIM-Karten von Orange Business Services europaweit bei Kunden im Einsatz. Mit dem neuen IMC in Brüssel verstärkt das Unternehmen sein Engagement im M2M-Bereich mit noch mehr individueller Kundenunterstützung und der Entwicklung weiterer Lösungen sowohl für OEMs (Original Equipment Manufacturers), die M2M-Technologie in ihre Produkte integrieren, als auch für multinationale Unternehmen.

Unterschiedliche Anforderungen erfordern flexible und individuelle M2M-Lösungen

Um so gut wie möglich auf die unterschiedlichen Anforderungen der Kunden im M2M-Bereich mit einem passenden Angebot einzugehen, entwickelt das IMC flexible M2M-Lösungen. Dabei berät das Center Kunden im Vorfeld von M2M-Projekten, entwickelt individuelle Lösungen und stellt nach der Einführung umfassende Serviceleistungen zur Verfügung.

Gegenwärtig decken viele M2M-Applikationen pauschal ein breites Spektrum an M2M-Lösungen wie Flotten-Management, Telemetrie und Fernwartung ab – für alle Branchen und Unternehmensgrößen auf die gleiche Art und Weise.

Das IMC entwickelt und stellt SIM-Karten und M2M-Verbindungen bereit, die speziell auf die Geschäftsanforderungen, Prozesse und Problemstellungen jedes Kunden eingehen.

Im IMC treffen Mitarbeiter mit unterschiedlichen Erfahrungen zusammen. Sie kommen aus den Bereichen Beratung, Innovation, Integration und Projektmanagement und verfügen über umfassendes Wissen zu M2M-Systemen. Über andere Orange Labs haben sie Zugriff auf weitere innovative Entwicklungen im Kommunikationsumfeld.

Bereits jetzt vertraut ein neuer Kunde auf die Erfahrung des IMC: Das Unternehmen i-Axes hat einen Vertrag unterschrieben.

“M2M-Lösungen sind zentraler Bestandteil unserer Strategie. Neben unserer globalen Führerschaft im Bereich Netzwerkdienstleistungen unterstreichen diese Lösungen abermals die konsequente Zukunftsausrichtung von Orange. Durch das enorme Wachstum der Nachfrage und Bündelung unserer Kompetenzen zentral in Brüssel und dezentral in den Ländern können wir unseren Kunden M2M-Lösungen anbieten, die auf ihre speziellen Anforderungen eingehen. Dafür ist die Eröffnung des International M2M Center in Brüssel der beste Beweis“, so Dr. Helmut Reisinger, Senior Vice President Europe, Orange Business Services.

Orange Business Services hat es sich zur Aufgabe gemacht, die weltweite Verbreitung von M2M voran zu treiben. Deshalb arbeitet das Unternehmen im Rahmen seiner M2M-Initiative auch an der Entwicklung neuer M2M-SIM-Karten. Ziel ist es dabei unter anderem, M2M-Technologien weiter zu standardisieren.

Über Mobistar

Mobistar (EURONEXT BRÜSSEL: MOBB) ist ein bedeutender Telekommunikationsanbieter in Belgien und Luxemburg. Mobistar ist in den Bereichen Mobilfunk, Testnetztelefonie und ADSL aktiv. Das Unternehmen entwickelt innovative Produkte und Services für Endverbraucher und Geschäftskunden. Mobistar ist an der Börse in Brüssel notiert und ein Unternehmen der France Télécom Group.

Orange Business Germany GmbH

Orange ist die Hauptmarke des Telekommunikationsunternehmens France Telecom und versorgt 123 Millionen Kunden mit Internet-, TV- und Mobilfunkservices in der Mehrheit der Länder, in denen die Gruppe tätig ist. France Telecom erzielte 2008 einen Umsatz von 53,5 Milliarden Euro (12,7 Milliarden Euro im ersten Quartal 2009). Zum 31. März 2009 zählte die Gruppe 184 Millionen Kunden in 30 Ländern. Dazu gehören weltweit 123 Millionen Mobilfunkkunden und 13 Millionen Breitband-Internet (ADSL)-Kunden in Europa. Orange ist der drittgrößte Mobilfunkanbieter und der größte Dienstleister für Breitband-Internet in Europa und mit der Marke Orange Business Services einer der weltweit führenden Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen für multinationale Unternehmen.

Die Strategie der gesamten Unternehmensgruppe basiert auf Innovation, Konvergenz und effektivem Kostenmanagement und verfolgt das Ziel, Orange als integrierenden Anbieter und Maßstab für neue Telekommunikationsdienstleistungen in Europa zu etablieren. Gegenwärtig setzt die Gruppe ihren Schwerpunkt auf ihre Kernkompetenzen als Netzwerkanbieter und arbeitet gleichzeitig daran, ihre Position in neuen Wachstumsaktivitäten weiter zu entwickeln. Um optimal auf Kundenanforderungen zu reagieren, setzt die Gruppe auf einfache und kundenfreundliche Produkte und Services. Gleichzeitig verfolgt sie nachhaltige und verantwortungsbewusste Geschäftsmodelle, die den Anforderungen eines sich rasant verändernden Ökosystems entsprechen.

France Telecom (NYSE:FTE) ist an der Euronext in Paris (compartment A) und an der New York Stock Exchange gelistet.

Weitere Informationen unter: www.orange.com, www.francetelecom.com, www.orange-business.com.

Orange und jeder weitere Orange Produkte- oder Service-Name in dieser Meldung sind Trade Marks der Orange Personal Communications Services Limited.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.