"Smartphones sind Produkte für die breite Masse geworden"

Entscheidungsträger der Tiroler Wirtschaft informierten sich beim Orange Businessfrühstück in Innsbruck über die neuesten Mobilfunktrends / Moser Holding-CEO Hermann Petz beleuchtete die Rolle von Medien im Zeitalter von Smartphones und iPad

(PresseBox) (Innsbruck, ) Das aktuelle Zauberwort im Mobilfunk heißt eindeutig Smartphone. "Bis dato hat alleine Orange 200.000 iPhones in Österreich verkauft. Jeder zweite Neukunde von Orange entscheidet sich für ein Smartphone - Tendenz steigend," erklärte Sabine Bauer, Orange Geschäftsführerin Vertrieb und Customer Service im Rahmen des Orange Businessfrühstücks im Congress Innsbruck. Im Vorfeld des 20. Tiroler Wirtschaftsforums informierten sich rund 50 Entscheidungsträger über die neuesten Mobilfunktrends und über die Frage, wie sich Medien im Zeitalter von Smartphone und iPad entwickeln werden.

Geräte immer preiswerter

Immer mehr Business- und Privatkunden würden die vielfältigen Möglichkeiten schätzen, welche die neuen Endgeräte bieten. Bauer: "Hier hat sich in punkto technologischer Entwicklung und Benutzerfreundlichkeit in den vergangenen Jahren Vieles getan. Und die Geräte werden immer preiswerter. Smartphones sind Produkte für die breite Masse geworden." Smartphones würden auch immer stärker im täglichen Business zum Einsatz kommen. "Es gibt eine Reihe von Firmen, die etwa das iPhone mit speziellen Business-Applikationen nutzen und damit den Computer ersetzen", erklärte Bauer.

Alle Kanäle bedienen

Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der Moser Holding, beleuchtete beim Businessfrühstück, wie iPad und Smartphones die Mediennutzung verändern: "Printprodukte wird es auch in Zukunft geben. Moderne Medienhäuser müssen aber Dienstleistungen und Inhalte auf allen Kanälen bieten." Eine der Herausforderungen sei dabei, wie man mit den neuen Produkten Geld verdienen könne. Für die kommende Woche kündigte Petz den Start des iPad-Apps der Tiroler Tageszeitung an.

Beim Orange Businessfrühstück mit dabei waren unter anderen Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und die Unternehmer Leopold Wedl, Fritz und Dieter Unterberger sowie Siegfried Hollaus, Loacker-Geschäftsführer Frank-Jürgen Hess, Barbara Zitterbart und Martin Klingler (DAKA) sowie Walter Schieferer von der Tiroler Versicherung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.