Stellent gewinnt WebAward 2005 für Universal Content Management-Implementierung bei Susan G. Komen Breast Cancer Foundation

Stellent zum zweiten Mal in Folge von der Web Marketing Association für eine erfolgreiche Multi-site Web Content Management-Implementierung ausgezeichnet

(PresseBox) (München, ) Die Stellent, Inc. (Nasdaq: STEL), führender Anbieter von Content Management-Lösungen, erhält den WebAward 2005 der Web Marketing Association für seine Stellent® Universal Content Management™ Implementierung bei der Susan G. Komen Breast Cancer Foundation, der größten privaten Stiftung in den USA, die die Erforschung von Brustkrebs fördert. Zum zweiten Mal in Folge wird Stellent für eine Web Content Management-Implementierung bei einem Kunden ausgezeichnet. Im Jahr 2004 konnte Stellent bereits einen WebAward für seine Multi-site Web Content Management-Implementierung bei Genzyme, einem internationalen Biotechnologie-Unternehmen, gewinnen.

Die WebAwards, die bereits im neunten Jahr vergeben werden, würdigen sowohl individuelle als auch Teamleistungen von Web-Experten, die Unternehmens-Websites gestalten und entwickeln. Die Web Marketing Association zeichnete in diesem Jahr die Stellent-basierte Website der Komen-Stiftung — www.komen.org — als “Standard für eine exzellente Implementierung“ aus, den alle Websites anstreben sollten.

“Es ist für uns ein große Belohnung und Ansporn für die Zukunft, daß eine Gruppe unabhängiger Web-Experten unsere Website zum Maßstab erklärt, an dem sich andere Unternehmen und gemeinnützige Organisationen orientieren können, wenn sie ihre eigenen Websites erstellen,” kommentiert Amir Tabei, IT Direktor bei der Komen-Stiftung. “Die hervorragenden Funktionalitäten von Stellent Universal Content Management zur automatisierten Veröffentlichung von Inhalten, die RSS-Integration und die Personalisierungsfunktionen haben uns ermöglicht, sowohl unsere Internetsite als auch unser Extranet, das mehr als 110 verschiedene mit uns verbundene Organisationen mit Informationen beliefert, effizient zu verwalten, und unseren Hauptzielgruppen topaktuelle, personalisierte Informationen zum Thema Brustkrebs zur Verfügung stellen zu können.“

Zusätzlich nutzt die Komen-Stiftung Stellents umfangreiche Web Content Management-Funktionalitäten, um eine gemeinsame Schnittstelle für sein Third-Party Spenden- und Leistungssystem “eAdvocacy” zu bilden, auf das über die öffentliche Website zugegriffen werden kann. Seit dem Launch der neuen Website und des Extranet der Komen-Stiftung sind die Zugriffe auf die öffentliche Website um 285% gestiegen, eingehende Anrufe von Tochtergesellschaften haben drastisch nachgelassen und Druckkosten konnten erheblich gesenkt werden.

Eine ausführliche Case Study der Stellent Universal Content Management-Implementierung bei der Susan G. Komen Breast Cancer Foundation ist unter www.stellent.com/success zu finden.

Oracle Deutschland GmbH

Stellent, Inc. gehört zu den weltweit führenden Anbietern von skalierbaren Business Content Management-Lösungen und ermöglicht seinen Kunden die Implementierung webbasierter, geschäftsbereichspezifischer und unternehmensweiter Content Management-Initiativen. Das Content Management-System von Stellent basiert auf einer homogenen Server-Architektur, auf der Applikationen für Web Content Management, Dokumenten-Management, Collaboration, Records Management und Digital Asset Management aufbauen. Zu den mehr als 4.500 Kunden gehören zahlreiche Global 2000-Unternehmen, darunter Procter & Gamble, Merrill Lynch, GlaxoSmithKline, Bayer, Coca-Cola FEMSA und Genzyme Corp. Neben den Headquarters in Eden Prairie, Minn. (USA), verfügt Stellent über zahlreiche Standorte in den Vereinigten Staaten, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum. Weitere Informationen sind im Internet unter www.stellent.com und www.stellent.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.