Einem Viertel aller Finanzunternehmen entgeht Umsatz durch schlechte IT

IT-Systeme in deutschen Finanzunternehmen reagieren am langsamsten auf äußere Ereignisse - Oracle Studie unter 450 Finanz- und IT-Profis in Europa

(PresseBox) (Redwood Shores/München, ) Die aktuelle Studie, die im Auftrag von Oracle unter 222 IT-Experten und 228 Finanzprofis in Europa durchgeführt wurde, ergab, dass ein Großteil der IT-Abteilungen in der Finanzbranche schlecht darauf ausgelegt ist, wesentliche Informationsanforderungen zu befriedigen. Gründe dafür sind mangelnde Zugriffsmöglichkeiten oder fehlende Informationen über den Speicherort wichtiger Daten.

Die vom Marktforschungsunternehmen Vanson Bran vorgenommene Befragung mit dem Titel "The European Confidence Report" kommt unter anderem zum Ergebnis, dass nach Einschätzung von einem Viertel aller befragten Finanzexperten ihren Unternehmen durch Probleme mit der IT bereits Umsatz entgangen ist. Deutsche Experten halten die IT ihrer Unternehmen dabei im europäischen Vergleich für am wenigsten reaktionsfähig auf externe Ereignisse. Nur 19 Prozent waren der Meinung, die IT könne sich "sofort" anpassen. Der europäische Durchschnitt liegt bei 37 Prozent. Spitzenreiter ist Frankreich mit 72 Prozent.

Die Studie offenbart die ungelösten Probleme, denen sich die IT-Abteilungen in der europäischen Finanzbranche täglich beim Umgang mit Legacy-Systemen und deren Integration ins Kerngeschäft stellen müssen. Die detaillierten Ergebnisse können unter http://www.oracle.com/oms/financialservices/european-confidence-report-167956.html heruntergeladen werden.

Ergänzende Zitate Nazif Mohammed, Vice President EMEA, Oracle Financial Services: "Die Informationsanforderungen von Finanzdienstleistern werden mit neuen Gesetzen und Vorschriften zunehmend komplexer. Aktuelle Anforderungen machen oft Berechnungen und Berichte über verschiedene Aufgabengebiete hinweg nötig, die nicht so ohne weiteres durch die Infrastruktur getrennter Abteilungen und ihrer Legacy-Systeme erbracht werden können. Dies erfordert einen neuen Ansatz der Datenarchivierung und -bereitstellung, der auf einem klaren, vereinheitlichten Verständnis der Geschäftsprozesse basiert."

Der vollständige englische Pressetext ist verfügbar unter: http://emeapressoffice.oracle.com/Press-Releases/Oracle-Financial-Services-Releases-European-Confidence-Report-Research-1784.aspx

Oracle Deutschland GmbH

Oracle (NASDAQ: ORCL) is the world's most complete, open, and integrated business software and hardware systems company. For more information about Oracle, please visit our Web site at http://www.oracle.com Trademarks Oracle and Java are registered trademarks of Oracle and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.