Die Nummer 1 bei Middleware: Oracle stellt Oracle Fusion Middleware 11g vor

(PresseBox) (München, ) Als Basis für Innovationen bei Kunden und Partnern hat Oracle die neue Generation der marktführenden Middleware Suite, Oracle Fusion Middleware 11g, präsentiert.

- Oracle Fusion Middleware 11g ist eine moderne Anwendungsinfrastruktur, die die Agilität und Intelligenz von Geschäftsapplikationen wesentlich verbessert. Mit Oracle Fusion Middleware 11g können Unternehmen von neuen Hard- und Software-Architekturen, einer effizienten Umsetzung von IT-Strategien sowie Kosteneinsparungen profitieren.

- Oracle Fusion Middleware 11g ist eine vollständige, integrierte, hot-pluggable, best-of-breed Middleware Suite, die einen erweiterten Funktionsumfang über das gesamte Produktportfolio hinweg bietet. Dazu gehören neue innovative Funktionen in Oracle SOA Suite, Oracle WebLogic Suite, Oracle WebCenter Suite und Oracle Identity Management.

Oracle Fusion Middleware 11g als Basis für Innovationen

- Mit der Vorstellung von Oracle Fusion Middleware 11g erweitert Oracle seine Verpflichtung zu seinen einzigartigen Design-Prinzipien und bietet Innovationen an, die die Komplexität der IT reduzieren. Deshalb orientiert sich Oracle Fusion Middleware 11g an den Anforderungen moderner Anwendungsinfrastrukturen, erleichtert damit Entwicklung, SOA, Cloud Computing, Business Process Transformation, Service-orientierted Security und verbessert Collaboration und IT Governance.

Zu den Erweiterungen der Plattform gehören:

- Oracle SOA Suite 11g stellt eine zentrale Prozess-Plattform dar, die System-, Personen- und Dokumenten-zentrierte Prozesse sowie eine Event Driven Architecture (EDA) mit einer breiten Palette an SOA-Funktionen - von Entwicklung über Sicherheit bis hin zu Governance - vereinigt. Oracle SOA Suite 11g, die auf einer Oracle Application Grid Infrastruktur betrieben wird, ist optimiert dafür, Dienste in privaten und öffentlichen Clouds aufzubauen und zu integrieren.

- Oracle WebLogic Suite 11g (inklusive Oracle WebLogic Server) bietet neue Möglichkeiten, den Betrieb zu überwachen und zu automatisieren, was zu höherer Server-Verfügbarkeit und zu geringerem Aufwand für Administratoren führt. Neue Funktionen, wie Oracle Fusion Middleware GridLink für Oracle Real Application Clusters und Oracle Fusion Middleware Enterprise Grid Messaging, verbessern zudem die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Oracle Fusion Middleware ActiveCache gestattet die schnelle Skalierung, um auf wechselnde Anwendernachfrage und Systemlast zu reagieren.

- Oracle WebCenter Suite 11g bietet eine breite Palette von wiederverwendbaren, Out-of-the-Box Oracle WebCenter Services Komponenten, die in nahezu jede Art von Portal integriert werden können. Dazu gehören beispielsweise Intranets, Composite Applications oder Web-basierte Communities, bei denen die Social Networking Funktionen und die Produktivität verbessert werden. Oracle Composer, ein selbsterklärendes, Browser-basiertes Tool, erleichtert es Endanwendern und Entwicklern, Anwendungen, Portale und soziale Webseiten zu entwickeln, zu teilen und zu personalisieren. Bei dem neuen Oracle WebCenter Spaces handelt es sich um eine Lösung, die vorgefertigte Social Networks (Group Spaces und Personal Spaces) enthält, die von Endanwendern aufgebaut und verwaltet werden können, um Produktivität, Kommunikation und Effizienz zu erhöhen.

- Oracle Identity Management 11g enthält die ersten Komponenten einer voll integrierten Identity Management Suite und verfügt über eine verbesserte Integration mit anderen Oracle Fusion Middleware Lösungen. Dazu gehören neue Funktionen wie Deployment Accelerators, Universal Federation Framework sowie eine moderne Benutzerschnittstelle, die auf Oracle Application Development Framework (ADF) Faces basiert.

- Oracle Development Tools: Oracle Fusion Middleware 11g baut auf den bereits angekündigten strategischen Entwicklungstools von Oracle Fusion Middleware 11g auf, einschließlich Oracle JDeveloper, Oracle Application Development Framework und Oracle TopLink.

Ergänzendes Zitat

Thomas Kurian, Oracle Senior Vice President Server Technologies: "Oracle ist die Nummer 1 bei Middleware. Mit Oracle Fusion Middleware 11g erhalten mehr als 90.000 bestehende Kunden eine Basis für Innovationen, mit denen sie sich von ihren Konkurrenten abheben, Veränderungen ihres Geschäfts schnell erkennen und darauf reagieren können. Mit der engeren Integration über die gesamte Produktlinie hinweg und mit großen technischen Innovationen in jeder Produktkategorie unterstützt Oracle seine Kunden dabei, von der Effizienz zeitgemäßer IT zu profitieren."

Oracle Fusion Middleware 11g

Das vollständige Mediakit auf Englisch ist verfügbar unter: http://www.oracle.com/us/corporate/press/mediakits/020691

Zusätzliche Informationen

- Oracle Fusion Middleware 11g: http://oracle.com/fusionmiddleware11g
- Oracle SOA Suite 11g: http://www.oracle.com/technologies/soa/soa-suite.html
- Oracle WebCenter Suite 11g: http://www.oracle.com/products/middleware/user-interaction/webcenter-suite.html
- Oracle WebLogic Suite 11g: http://www.oracle.com/appserver/weblogic/weblogic-suite.html
- Oracle Identity Management 11g: http://www.oracle.com/products/middleware/identity-management/identity-management.html

Oracle Deutschland GmbH

Oracle (NASDAQ: ORCL) is the world's largest business software company. For more information about Oracle, visit our Web site at http://www.oracle.com.

Trademarks
Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.