Sony Computer Entertainment Europe standardisiert auf BEA WebLogic Server

Anbieter der PlayStation 2 beschleunigt Einführung von neuen Multimediaservices

(PresseBox) (München-Dornach, ) Ab sofort standardisiert Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) auf BEA WebLogic Server. Das Unternehmen, das in Europa, Nahost, Afrika, Australien und Neuseeland die PlayStation-Produkte vermarktet, nutzt die offene, standardbasierte BEA-Technologie für die schnelle Einführung von neuen PlayStation-Services in bis zu 15 Regionen und 17 Sprachen. Mit dieser hochperformanten, einheitlichen Technologieplattform kann SCEE die Reaktionsgeschwindigkeit des Kundenservices beschleunigen und die Kosten für die Betreuung von Kundenanfragen vermindern.

Oliver Hall, Head of Consumer Applications bei Sony Entertainment Europe Ltd. in der Londoner Hauptniederlassung kommentiert: „Mit der Standardisierung auf BEA WebLogic kann SCEE weitere Meilensteine in der interaktiven Unterhaltung setzen. Diese skalierbare, zuverlässige und hochperformante Infrastrukturlösung unterstützt uns bei der schnellen und effektiven Entwicklung, Einführung und Verwaltung von neuen Services.“

Mit seiner PlayStation Produktfamilie definiert SCEE den Entertainment-Markt neu. BEA WebLogic Server bietet SCEE hierzu eine Anwendungsinfrastruktur, die auf die Entwicklung, Integration, Sicherung und Verwaltung von verteilten service-orientierten Applikationen ausgerichtet ist. Durch Vereinfachung und Vereinheitlichung der Infrastruktur will das Unternehmen mehr Wert in kürzerer Zeit liefern –und das bei verminderten Kosten.

“Die neue Umgebung beinhaltet bereits eine umfassende, Self-Service Kunden-Applikation. Die Einführung einer einheitlichen, 360 Grad Sicht auf die Kunden sowie integrierter End-zu-End Geschäftsprozesse hat die Antwortzeiten auf Kundenanfragen wesentlich beschleunigt. Sony Computer Entertainment Europe hat nun Zugriff auf umfangreiche, personalisierte Informationen zu den Endanwendern. Die Kosten für die Betreuung der individuellen Spielenetzwerke haben sich durch diese Neuerungen vermindert“, ergänzt Hall. BEA WebLogic Server ist so aufgebaut, dass er auch die Entwicklung von unzähligen anderen innovativen Lösungen unterstützt, mit denen die Kunden ihre Lieblingsspiele sowie Musik, Videos und Fotos sofort und überall genießen können.

„Wir haben BEA mit anderen Anbietern von Applikationsservern verglichen und uns für BEA WebLogic Server entschieden, weil er die neuesten Compliance- und Sicherheitsstandards unterstützt. BEA WebLogic berücksichtigt auch die neuesten Webservices Technologien und eine breite Palette an nativen Integrationsmöglichkeiten“, sagt Hall.

Oracle Deutschland GmbH

BEA Systems, Inc. (Nasdaq: BEAS) ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur-Software. Informationen, wie BEA Kunden dazu verhilft, ihr Geschäft zu transformieren und ein Liquid Enterprise(TM) aufzubauen, finden Sie unter http://de.bea.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.