Schnelleres Deployment von IMS-basierten Services

BEA WebLogic SIP Server 2.1 ergänzt BEA WebLogic Communications Plattform-Produktfamilie

(PresseBox) (München-Dornach, ) BEA WebLogic SIP Server 2.1 unterstützt in seiner neuen Version das IP Multimedia Subsystem (IMS). Der neue Session Initiation Protocol (SIP) Server bietet eine clustergestützte Hochverfügbarkeit und hohe Performanz, die auf einer optimierten SIP Engine basiert. Damit verfügt BEA Systems über den ersten kommerziellen Standard-basierten J2EE und SIP Application Server, der höchsten Anforderungen gerecht wird. Mit dem BEA WebLogic SIP Server 2.1 können Telekommunikationsnetzbetreiber IMS-basierte Netzwerk-Architekturen schneller aufsetzen. Der Application Server vereinfacht und beschleunigt die Erstellung von IMS Diensten und Next-Generation Services und bietet so die Möglichkeit zur Umsatzsteigerung.

IMS ist ein Architekturstandard für Telekommunikationsnetze, den das 3rd Generation Partnership Project (3GPP)-Standardierungsgremium initiiert hat. Dieser Standard bietet eine IP-basierte, konvergierende Multimedia-Netzwerk-Architektur und -Umgebung mit leistungsstarken Funktionen für Netzwerkdienste. Mit diesen Features können Festnetz- und Mobilfunkbetreiber lukrative interaktive Multimediadienste erstellen und anbieten, die einen durchgängigen Zugang über verschiedene Netze ermöglichen. Auch andere Standardisierungsgremien für Telco-Netze verwenden IMS als Grundlage für IP-basierte Netzwerkarchitekturen der nächsten Generation.

"Plattformprodukte für die Entwicklung von Services wie die BEA WebLogic Communications Platform helfen Netzbetreibern dabei, ihr Portfolio an neuen IMS-Diensten schneller auszubauen", sagt Mike McHugh, Vice President und General Manager der BEA WebLogic Communications Platform bei BEA Systems. "Mit der BEA WebLogic Communications Platform Produktsuite bietet BEA als erstes Unternehmen die Möglichkeit, IMS Anwendungen in Java oder als Telco Web Services zu entwickeln, oder eine Policy-basierte Zugangskontrolle für IMS Netze aufzusetzen."

Das neueste Release des BEA WebLogic SIP Servers ist eine Komponente der BEA WebLogic Communications Platform. Die BEA WebLogic Communications Platform ist eine Produktsuite, die auf Internet- und Telekommunikationsstandards wie J2EE, SIP, Parlay X und IMS basiert und die Anwendungsschicht einer IMS Netzwerkarchitektur unterstützt. Zu dieser Suite gehört auch BEA WebLogic Network Gatekeeper, eine Policy-Enforcement und Telco Web Services Plattform. Der Gatekeeper bietet Netzbetreibern und Entwicklern eine Telco Web Services Schnittstelle zum IMS Netzwerk. Zudem ermöglicht er die Verwendung einer Policy-basierten Zugangskontrolle für Drittanwendungen, die auf das IMS Netzwerk zugreifen müssen. Im Ergebnis unterstützen die Produkte der BEA WebLogic Communications Platform die Integration und Kompatibilität mit den IMS Netzwerkkomponenten und Softswitches, die von führenden Network Equipment Providern (NEP) angeboten werden.

BEA WebLogic SIP Server 2.1 unterstützt 3GPP IMS, Clustering, Session State Fail-over, hohe Performanz und erweiterte Sicherheit. Der SIP Server ist der erste IMS Application Server auf Basis des Industriestandards SIP Servlet API mit einer leistungsstarken, konvergierenden J2EE-SIP-IMS-Umgebung für die Erstellung und Ausführung der Service-Logik. Die Software unterstützt auch IMS Service Control (ISC), die 3 GPP-Standard-Schnittstelle für IMS Application Server. Mit IMS Netzen können Netzbetreiber verschiedene Zugangsnetzarten integrieren und die Konvergenz von Festnetz und Mobilfunk ermöglichen. Dadurch werden ihre traditionell vertikal angelegten, geschlossenen Legacy-Ressourcen im Netz agiler. BEA WebLogic SIP Server 2.1 stellt Netzbetreibern eine leistungsfähige IMS Plattform für die Erstellung und Ausführung von Services zur Verfügung, mit deren Hilfe sie schneller ihre Next-Generation IP-basierten Multimedia-Dienste erstellen, einsetzen und verwalten können.

BEA WebLogic SIP Server 2.1 wird ab November 2005 verfügbar sein. Mehr Informationen über den BEA WebLogic SIP Server finden Sie unter: .

Oracle Deutschland GmbH

BEA Systems, Inc. (Nasdaq: BEAS) ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur-Software. Informationen, wie BEA Kunden dazu verhilft, ihr Geschäft zu transformieren und ein Liquid Enterprise(TM) aufzubauen, finden Sie unter http://de.bea.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.