Besserer Kundenservice und 90 Prozent geringere Druckkosten

Stanley Europe realisiert mit Enterprise Document Presentment-Software (EDP) von StreamServe einen sofortigen ROI

(PresseBox) (Hannover, ) StreamServe, weltweit führender Anbieter im Bereich Enterprise Document Presentment (EDP), gab heute bekannt, dass der Industriekonzern Stanley Europe seinen Kundenservice durch den Einsatz von StreamServe EDP deutlich verbessern und seine Druckkosten um 90 Prozent reduzieren konnte. StreamServe EDP unterstützt Unternehmen, effizient mit ihren Kunden, Partnern und Zulieferern zu kommunizieren, indem Dokumente in beliebigen Formaten erstellt und über beliebige Kanäle verteilt werden.

„StreamServe EDP hat zu einem erstaunlichen Return on Investment geführt, indem wir Dokumente nun innerhalb von Minuten statt wie bisher in einem wochenlangen Prozess bedarfsgerecht anpassen können. Außerdem konnten wir die Seitenzahl pro Rechnung deutlich verringern und die Druckkosten massiv senken“, kommentiert der IT-Experte Matt Pemberton, von Stanley Europe. „Wir können Rechnungen jetzt mit regionalen Varianten beispielsweise in Bezug auf rechtliche Anforderungen erstellen, während wir gleichzeitig unsere Marke europaweit einheitlich präsentieren. Zusammengefasst bedeutet dies, dass StreamServe EDP für uns einen hohen strategischen Wert in vielen Bereichen hat.“

Stanley setzt StreamServe EDP für die Erstellung hochwertiger Dokumente wie Rechnungen, Beschaffungsaufträge oder Lieferscheine ein, die jeweils individuell an die Anforderungen der Kunden und des Unternehmens angepasst werden. Zusätzlich müssen durch neue Gesetze Steuerplanungs-Informationen in Rechnungen enthalten sein, was durch die StreamServe-Lösung anforderungsgerecht abgebildet werden kann.

Bisher hatte jeder der Geschäftseinheiten von Stanley in Europa ihr eigenes Rechnungs-Layout. Nun kann das Unternehmen den Druck von Rechnungen überall im Netzwerk auslösen. Dadurch ist es unabhängig von den Standorten, wo bereits vorgedruckte Dokumente vorrätig sind.

„Viele Unternehmen kämpfen mit der Steigerung der Flexibilität bei Kundendokumenten, da ihre internen Systeme diese Anforderungen einfach nicht erfüllen können“, so Juliet Gilbert-Rolfe, UK Managing Director bei StreamServe. „Stanley konzentriert sich auf eine kontinuierliche Verbesserung der zentralen Felder der Kundenkommunikation. Mit StreamServe EDP ist es ihnen nun möglich, Informationen individuell anzupassen und im jeweils gewünschten Format zu verteilen.“

Durch StreamServe EDP kann Stanley nun zusätzlich Rechnungen auch in beliebigen Sprachen im gleichen Standard erstellen. Außerdem werden die Archivierungsmöglichkeiten verbessert, da sich alle Dokumente als PDF ablegen lassen, so dass der Versand von Auftragsbestätigungen oder erneuten Rechnungsdrucken nun via E-Mail ohne unnötigen Papierverbrauch erfolgen kann.

„Der Einsatz von StreamServe EDP hat Stanley zu einer Verbesserung seines Kundenservice und der allgemeinen Kommunikationsqualität verholfen, während gleichzeitig deutlich niedrigere Kosten realisiert und ein neuer Maßstab für produzierende Unternehmen gesetzt wurde“, führt Gilbert-Rolfe weiter aus.

OpenText

StreamServe ist der führende Anbieter von Lösungen zur Erstellung, dem Management und dem Versand flexibler Dokumente. Mit Hilfe der Lösungen profitieren Organisationen von ihren Kundenbeziehungen und steigern den Wert bestehender Dokumente. Die Software von StreamServe - sie basiert auf einer offenen Architektur - eröffnet Organisationen und ihren Partnern eine Zwei-Wege-Kommunikation, über die sie hoch personalisierte und vereinheitlichte Dokumente austauschen können - in jedem Format und über jeden Kanal, unabhängig von der Anwendung oder den Volumenanforderungen.

Zu den strategischen Partnern von StreamServe zählen Adobe Systems, IBM, InfoPrint Solutions Company, Infor, Lawson und SAP. Neben dem Hauptsitz in Burlington, USA, verfügt das Unternehmen weltweit über 14 Niederlassungen. StreamServe hat mehr als 5000 Kunden in über 130 Ländern - darunter BMW France, CLP Power Hong Kong, Plantronics und Siemens Financial.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.