Großprojekt im Zentralkrankenhaus Lausanne

(PresseBox) (Olpe, ) Die 7000 Mitarbeiter des “Centre Hospitalier Universitaire Vaudois“ (CHUV) im schweizerischen Lausanne vertrauen als Kommunikationslösung dem Open-Xchange Server.

Neueste Behandlungsmethoden und reibungslose Prozesse retten in der Universitätsklinik des Kantons Waadt Menschenleben. Hinsichtlich Ausbildung, Forschung und Pflege genießt die Klinik einen exzellenten Ruf - weit über die Grenzen der Westschweiz hinaus. Im letzten Jahr wurden hier über 41.000 Patienten an mehr als 300.000 Pflegetagen betreut, über 30.000 Notfälle waren von Ärtzen, Schwestern und Pflegern zu meistern. Selbstredend, dass in einem Großkrankenhaus - nicht zuletzt durch den verstärkten Einsatz medizinischer Technik - auch von den internen Kommunikationswerkzeugen einiges abverlangt wird.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und die verschiedensten Möglichkeiten gegeneinander abgewogen“, erklärt René Patthey, IT-Verantwortlicher der CHUV. „Letztlich sprachen vor allem die Produktvielseitigkeit, die -reife und -stabilität in Kombination mit dem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis für den Open-Xchange Server.“

Im April 2005 entschied sich die Klinik für den Open-Xchange Server 5. Im ersten Schritt werden die Module Portal, Webmail, Kalendar, Kontakte, Aufgaben, Bookmarks und Pinwand zum Einsatz kommen. Nach ausgiebigen Tests und einer Pilot-Installation innerhalb der IT-Abteilung migrierten die ersten Nutzer im November 2005 auf das neue System. „Open-Xchange Server und die entsprechenden, internetfähigen Benutzeroberflächen bieten alle Funktionen, die wir brauchen. Zusätzliche, kostenaufwändige Eigenentwicklungen waren und sind nicht notwendig“, lobt René Patthey.

*** Rund um die Uhr und überall erreichbar

„Das Personal in einem Krankenhaus muß stets und überall erreichbar sein. Deshalb war bei unserer Entscheidung nicht nur Stabilität und Performance auf unseren über 5000 Arbeitsplatzrechnern relevant, sondern auch die Anbindung der steigenden Zahl von Nutzern von mobilen Endgeräten“, erläutert René Patthey.

Personal Digital Assistants (PDA) und Smartphones die Verschmelzung von Telefon, Kalender, Adressbuch, Textempfänger und -sender – helfen heute und in Zukunft mit, den zunehmend komplexeren Klinikalltag in der CHUV möglichst effizient und reibungsfrei zu organisieren. Schon heute sind beim Klinikpersonal rund 560 Palm PDAs der Modelle M515, T2, T3 und T5 im Einsatz, Tendenz stark steigend. René Patthey: „Bei Open-Xchange genießen wir eine Kundenorientierung seitens des Herstellers und eine intensive Nähe zur Produktentwicklung, wie es in dieser Form für uns einmalig ist. Bestes Beispiel hierfür ist die Entwicklung der Anbindung der PDA’s und Smartphones über die SyncML-Schittstelle. Hier waren wir schon frühzeitig in die Entwicklungs- und Testphase eingebunden, und konnten so unsere Anforderungen einbringen. Entsprechend zufrieden sind wir nun auch mit dem Ergebnis.“

Und auch die nächsten Schritte sind schon geplant: Nach dem Abschluß der Migration sollen im nächsten Schritt das Modul „Dokumente“ implementiert werden, welches einen zuverlässigen und aktuellen Dokumentenaustausch samt Versionierung ermöglicht. „Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Open-Xchange Server auch für künftige Aufgaben bestens gerüstet sind,“ schließt René Patthey. „Dafür sorgt schon die standardisierte und modulare Architektur des Produktes. Vor allem garantiert uns die offene und transparente Weiterentwicklung als Open-Source-Software die Zukunftssicherheit unserer Investition!“

Open-Xchange AG

Open-Xchange bietet Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Behörden skalierbare und integrierte E-Mail- und Groupware-Lösungen auf Basis von OpenSource und Linux. Gemeinsam mit Internet Service Providern(ISP) und Hosting-Anbietern wie 1&1 Internet etabliert Open-Xchange leistungsfähige Kommunikationslösungen als Software as a Service (SaaS) bei Millionen von Endkunden. Open-Xchange entwickelt in Deutschland an den Standorten Olpe und Nürnberg, und ist darüber hinaus in den USA in Tarrytown, New York, präsent. Weitere Informationen unter www.open-xchange.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.