OnVista veräußert IS.Teledata-Beteiligung / Aktie notiert nahe am Cash-Wert / Hervorragendes Media-Geschäft ermöglicht Erhöhung der Prognose

Beteiligungsverkauf / Anhebung Jahresprognose

(PresseBox) (Köln, ) Die OnVista AG wird ihre 36%-Beteiligung an dem IT-Unternehmen IS.Teledata AG an die Interactive Data Corporation (NYSE: IDC), Bedford, Mass., USA, veräußern. Ein entsprechender Vertrag wurde heute unterzeichnet. Danach erhält die OnVista AG € 17,1 Mio. für ihre Anteile. Die Transaktion wurde von Vorstand und Aufsichtsrat der OnVista AG beschlossen. Eine Zustimmungspflicht durch die Hauptversammlung der OnVista AG besteht nicht. Auf Seiten des Käufers steht noch eine kartellrechtliche Prüfung aus. Die OnVista AG rechnet noch 2005 mit dem Abschluss der Transaktion.

Darüber hinaus hebt der Vorstand der OnVista AG seine Konzernjahresprognose deutlich an. Grund ist das hervorragende operative Geschäft im Segment Media, das die – im OnVista-Konzern verbleibenden – Internet-Aktivitäten umfasst.

Finanzmittelbestand wächst auf über € 38 Mio.

Der Kaufpreis wird ausschließlich in Barmitteln beglichen, wobei ein Teil zur Absicherung von abgegebenen Garantien für zwei bis vier Jahre auf einem verzinslichen Treuhänderkonto hinterlegt wird. Der unmittelbare Cash-Zufluss beträgt € 15,3 Mio. Dadurch wird sich der Finanzmittelbestand der OnVista AG im ersten Schritt auf € 38,8 Mio. erhöhen. Allein daraus errechnet sich ein Cash-Wert je Aktie von € 5,79. Hinzu kommen die treuhänderisch verwalteten € 1,8 Mio. (€ 0,27 je Aktie). Damit notiert die OnVista-Aktie aktuell (EUR 6,21; Xetra-Schlusskurs vom 8.11.2005) nahe am Cash-Wert. Das stark wachsende und profitable operative Geschäft der OnVista Group ist in der aktuellen Marktbewertung somit nicht angemessen berücksichtigt.

„Durch die Trennung von IS.Teledata können wir uns in Zukunft auf unsere Internetaktivitäten fokussieren“, erläutert Fritz Oidtmann, Sprecher des Vorstands der OnVista AG. „Gleichzeitig ist es uns nun möglich, den inneren Wert unseres Unternehmens transparenter zu machen. Dieser wurde bislang aufgrund der komplizierten Konstruktion des Konzerns am Markt nicht hinreichend wahrgenommen.“

Der OnVista-Konzern besteht nach der Transaktion aus den Segmenten Media und Corporate Services. Im Geschäftsfeld Media sind die Internetaktivitäten des Unternehmens gebündelt, nämlich die werbefinanzierten Online-Portale (Finanzportal OnVista, Gesundheitsportal Onmeda) und das Performance-Marketing-Geschäft (Ligatus). Dieses Geschäftsfeld wächst stark und erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2005 einen Umsatz von € 4,22 Mio. und ein Ergebnis vor Steuern von € 0,48 Mio. Das Segment Corporate Services besteht im Wesentlichen aus der Holdinggesellschaft OnVista AG. Letztere nimmt fast ausschließlich mit der Börsennotierung verbundene Aufgaben wahr. Außerdem fließen diesem Segment die Zinserträge aus dem Finanzmittelbestand zu. Im ersten Halbjahr 2005 entstand hier ein leicht negatives Ergebnis vor Steuern von T€ -69.

Jahresprognose angehoben

Der 9-Monatsbericht wird derzeit erstellt und wie angekündigt am 14. November 2005 veröffentlicht. „Schon jetzt ist absehbar, dass unsere 9-Monatszahlen deutlich über Plan liegen“, erklärt Michael W. Schwetje, Vorstand Media und Finanzen der OnVista AG. „Aufgrund des hervorragenden bisherigen Geschäftsverlaufs im Segment Media und der gut gefüllten Auftragsbücher heben wir unsere Prognosen für Umsatz und Ergebnis deutlich an.“ Der Vorstand erwartet nun für das Gesamtjahr einen Konzernumsatz von deutlich über € 9 Mio. und ein Konzernergebnis vor Steuern von mehr als € 1,5 Mio. (bisherige Prognose: Umsatz € 8 Mio., Vorsteuerergebnis
€ 1,38 Mio.).

Die Beteiligung an der IS.Teledata AG wird über die 100%-Tochter OnVista Beteiligungs-Holding GmbH gehalten und at-equity im OnVista-Konzernabschluss bilanziert. Der Buchwert der Beteiligung beläuft sich auf € 17,56 Mio. (30.9.2005), das entspricht rund 36% der Bilanzsumme. In den ersten neun Monaten 2005 ergab sich für die OnVista Group ein Beteiligungsergebnis von € 0,47 Mio. Für das Geschäftsjahr 2005 hatte OnVista ursprünglich ein positives Beteiligungsergebnis im mittleren 6-stelligen Eurobereich prognostiziert. Aufgrund eines mit dem Verkauf verbundenen geringen außerordentlichen Verlusts – die Beteiligung wird leicht unterhalb des Buchwerts veräußert – wird dieses nun in etwa ausgeglichen sein. Dieser Effekt ist in der überarbeiteten Prognose bereits berücksichtigt. Im – für die Dividendenfähigkeit relevanten – HGB-Einzelabschluss der OnVista AG ergibt sich dagegen ein außerordentlicher Ertrag in Höhe von € 0,68 Mio.

Interactive Data übernimmt mindestens 95% an IS.Teledata

Die IS.Teledata AG ist der führende Anbieter von kundenindividuellen Finanzmarktinformationssystemen. Die Beteiligung ist Ende 2003 aus der Fusion der ehemaligen 100%-Tochter OnVista Technologies GmbH mit einem ihrer größten Wettbewerber entstanden. „Durch die erfolgreiche Fusion konnten wir eine ehemals defizitäre Tochtergesellschaft in eine profitable Beteiligung umwandeln. Langfristig wäre unsere Position allerdings nicht befriedigend gewesen: Zwar wären wir größter Einzelaktionär gewesen, jedoch hätte es uns an einer Kontrollmehrheit gefehlt, die darüber hinaus eine Vollkonsolidierung im OnVista-Konzern ermöglicht hätte“, begründet Vorstandssprecher Oidtmann den Verkauf.

Weitere wesentliche Aktionäre des Frankfurter IT-Unternehmens verkaufen ebenfalls ihre Anteile. Insgesamt übernimmt Interactive Data mindestens 95% der Anteile an der IS.Teledata AG. Die OnVista AG und die übrigen abgebenden Aktionäre wurden bei der Transaktion von der Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA, Frankfurt am Main, unterstützt. Interactive Data ist ein führender internationaler Anbieter von Finanzmarktdaten und Analysetools für institutionelle Investoren und Privatanleger. Der Interactive Data-Geschäftsbereich ComStock unterhält bereits seit 1997 eine enge Kooperation mit IS.Teledata. Interactive Data sieht den Kauf als strategische Investition.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.