Ogone ernennt mit Jurgen Verstraete neuen Chief Operating Officer

Erweiterung des Vorstands soll internationale Expansion vorantreiben

(PresseBox) (Brüssel, ) Payment Service Provider Ogone wandelt sich zunehmend von einem europäischen zu einem globalen Anbieter von Zahlungslösungen für Onlinehändler und hat deshalb nun einen Chief Operating Officer (COO) ernannt, der die weltweite Expansion weiter vorantreiben soll. Mit der Aufgabe betraut wird ab sofort der bisherige Head of Operations Jurgen Verstraete (36).

Verstraete ist seit sieben Jahren für Ogone tätig. Zu seinen Verdiensten zählt unter anderem der Ausbau des Bereiches Customer Care. Davor hat er für IP Globalnet, Telindus und PerkinElmer gearbeitet. CEO Peter De Caluwe kommentiert die Ernennung: "Ogone hat sich im letzten Jahr vom europäischen zum globalen Player weiterentwickelt, zum Beispiel durch die Übernahme von EBS in Indien. Jurgen Verstraete wird unseren weiteren Expansionsplänen Gestalt verleihen und dank seiner Expertise eine Bereicherung für unseren Vorstand und unsere Kunden sein."

Ogone GmbH

Ogone ist führender, europäischer Anbieter von Payment Services mit über 33.000 Kunden in 45 Ländern, darunter Notebooksbilliger.de, Unister, Conrad Electronics, Nespresso, Pro idee, carbookers.de, iBOOD.de, ThomasCook, die Bayreuther Festspiele und BOSE. Das 1996 gegründete Unternehmen mit Zentrale in Brüssel bietet professionelle Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Zum Portfolio gehören Dienste für Endkunden ("Business-to-Consumer") sowie für "Business-to-Business" (z.B. Einkaufskarten). Das Netzwerk angeschlossener Bezahlmethoden ist eines der flächendeckendsten und umfassendsten auf dem Markt, die entwickelten Betrugspräventionsmodule gehören zu den ausgereiftesten weltweit und werden deswegen unter anderem von zahlreichen Airlines eingesetzt.

Ogone hat eigene Tochtergesellschaften in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Mit der Übernahme des indischen Online Payment-Providers EBS (E-Billing Solutions) hat sich Ogone den Markteintritt in Indien gesichert. Über zertifizierte Schnittstellen zu mehr als 250 Banken und Finanzdienstleistern verarbeitet Ogone internationale Bezahlmethoden (Visa, MasterCard, American Express, JCB, Diners Club, PayPal) sowie eine Vielzahl nationaler Zahlverfahren. Hierzu zählen unter anderem das elektronische Lastschriftverfahren (ELV), Sofortüberweisung, giropay, Kauf auf Rechnung in Deutschland, iDEAL, Post NL CheckPay und Machtiging in den Niederlanden, Maestro UK in Großbritannien, Bancontact/Mister Cash in Belgien, Carte Bleue in Frankreich, Dankort und eDankort in Dänemark und viele mehr. Ogone ist ein unabhängiges Unternehmen an dem Summit Partners die Mehrheit hält und Partner des Management-Teams ist. Weitere Informationen unter www.ogone.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.