Oerlikon Solar präsentiert heute in Abu Dhabi die 2. Generation ThinFab(TM) mit 23 % geringeren Investitionskosten und 17 % höherer Kapazität

Investitionskosten auf 1 USD/Wp gesenkt, Herstellungskosten auf 0,5 USD/Wp reduziert Neue Rekordzelle mit 12,5 % Wirkungsgrad

(PresseBox) (Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) / Trübbach (Schweiz), ) Oerlikon Solar hat heute am World Future Energy Summit 2012 (WFES) in Abu Dhabi die ThinFab(TM) der 2. Generation präsentiert. Diese schlüsselfertige Produktionsanlage setzt den neuen Standard für die Fertigung umweltfreundlicher Solarmodule zu niedrigsten Kosten und hoher Qualität. Das neue Design ermöglicht eine Senkung der Investitionskosten (Capex) von 23 % auf lediglich 1 USD/Wp einschliesslich technischer Unterstützung und Leistungsgarantien. Mit dieser Produktionsanlage können Kunden qualitativ hochwertige Dünnschichtsilizium-Module zu Kosten von rund 0,5 USD/Wp (0,35 EUR/Wp) herstellen. Das ist ein Rekordwert in der Solarindustrie. Gleichzeitig hat Oerlikon Solar eine neue Dünnschichtsilizium-Rekordzelle bekannt gegeben. Mit 12,5 % liegt der Wirkungsgrad dieser Laborzelle um 1,7 Prozentpunkte höher als derjenige, den die ThinFab(TM) der 2. Generation in der Grossserienproduktion erzielt (eine Steigerung von 16 %) - ein Beleg des Potenzials der Oerlikon Solar-Technologie.

Die ThinFab(TM) der 2. Generation wurde am 19. Dezember 2011 angekündigt und ist ab heute im Markt verfügbar. Zusätzlich zu den geringeren Investitions- und den niedrigsten Herstellungskosten garantiert die verbesserte ThinFab(TM) den Kunden einen Wirkungsgrad von durchschnittlich 10.8 % (154 Wp) - eine Steigerung von 8 % - sowie eine um 17 % höhere Produktionskapazität im Vergleich zur 1. Generation.

Die neue Rekordzelle mit einem Wirkungsgrad von 12,5 % wurde in Zusammenarbeit mit dem führenden Spezialglashersteller Corning Incorporated entwickelt. Damit übertrifft Oerlikon Solar ihren eigenen Rekord vom September 2010 auf der Laborzelle mit 11,9 % Wirkungsgrad. Diese markante Effizienzsteigerung in so kurzer Zeit belegt das Potenzial von Oerlikon Solars Micromorph® Dünnschichtsilizium-Technologie sowie die führende Forschungs- und Entwicklungs-Kompetenz von Oerlikon Solar.

Über Oerlikon

Oerlikon (SIX: OERL) zählt zu den führenden Hightech-Industriekonzernen mit einem Fokus auf Maschinen- und Anlagenbau. Das Unternehmen bietet innovative Industrielösungen und Spitzentechnologien für die Textilherstellung, Antriebe, Vakuum-, Dünnfilm- und Beschichtungstechnologien sowie Advanced Nanotechnology. Als Unternehmen mit schweizerischem Ursprung und über 100-jähriger Tradition ist Oerlikon mit mehr als 17 000 Mitarbeitenden an über 150 Standorten in 38 Ländern und einem Umsatz von CHF 3,6 Mrd. im Jahr 2010 ein Global Player. Das Unternehmen investierte 2010 CHF 239 Mio. in die Forschung und Entwicklung, in der mehr als 1 200 Experten die Produkte und Dienstleistungen für Morgen entwickeln. In den meisten Bereichen steht das Unternehmen an den jeweiligen globalen Märkten an erster oder zweiter Position.

Oerlikon Mechatronics AG

Oerlikon Solar entwickelt und fertigt praxiserprobte Anlagen und schlüsselfertige Produktionslinien für die Massenproduktion umweltfreundlicher nachhaltiger Dünnschichtsilizium-Solarmodule. Mit seiner amorphen und hochleistungsfähigen Micromorph® Tandem-Technologie hat Oerlikon die Leistungsfähigkeit von Dünnschichtsilizium drastisch verbessert und innovative schlüsselfertige Fertigungslösungen für Dünnschicht-Photovoltaik geschaffen, die neuen Unternehmen den Einstieg in den schnell wachsenden globalen Photovoltaik-Herstellungsmarkt ermöglicht. Mit 15 Produktionsbetrieben von Kunden in sieben Ländern sowie über 5 Millionen hergestellten Modulen und einer weltweiten Produktionskapazität von 450 MW ist Oerlikon Solar führend auf dem Sektor der Dünnschichtsilizium-Solarmodule.

Weitere Informationen finden Sie auf www.oerlikon.com/solar und www.oerlikon.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.