Grünes Licht für grünes Business

(PresseBox) (Wien, ) Mehr als 130 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Medien kamen am 05. Mai ins Wiener Palais Eschenbach, um ökologische und ökonomische Vorteile einer nachhaltigen Positionierung zu diskutieren. Getreu dem Motto "Erfolgreich mit Engagement" folgten hochkarätige Vortragende aus Wirtschaft und Umweltszene der Einladung der oekostrom, und erörterten anhand von Best-Practice Beispielen einfache aber effektive Werkzeuge und Ideen.

Ziel der Veranstaltung, zu der oekostrom gemeinsam mit dem Österreichischen Gewerbeverein (ÖGV) einlud, war es, den geladenen Unternehmensvertretern Erfolgsstrategien nachhaltig agierender Unternehmen näher zu bringen. Neben Vorträgen von Pionieren wie Gerhard Zoubek vom Biohof Adamah und Karl Pirsch von der Eine Welt Handel AG befand auch Bernd Hartner von Bernd's Welt, ein "Jungunternehmer" unter den ökologischen Firmen, dass es keinen Grund gibt, nicht nachhaltig zu agieren. Denn eine ökologische Orientierung stellt aus seiner Sicht nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz dar, sondern ist gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise auch ein Instrument, um mit allen Unternehmensressourcen besser - sprich nachhaltiger - hauszuhalten.

Franz Baumann von Baumann/Glas/1886 zeigte die Wichtigkeit von sozialer Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility und Maßnahmen im Bereich Mitarbeitermotivation und Teambuilding auf. Stephan Gruber präsentierte mit Vielfalt.com eine sehr erfolgreiche Online-Plattform für die Direktvermarktung kleinbäuerlicher Produkte, die Konsumenten die Möglichkeit gibt, ökologisch produzierte Lebensmittelraritäten auf unkompliziertem Weg direkt beim Bauern zu erwerben und dabei Umwelt und Klima zu schonen. Peter Molnar vom Klimabündnis Österreich und Kathrin Hebel von der WWF Climate Group erläuterten in ihren Vorträgen die wichtigsten Schritte von Unternehmen hin zu mehr Nachhaltigkeit und die wichtige Rolle, die gerade Umwelt-NGOs bei produktunabhängiger Beratung und glaubwürdiger Kommunikation spielen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion befassten sich Moderatorin Barbara van Melle als Vertreterin von Slow Food Wien, Klimabündnis-Geschäftsführer Peter Molnar, Kathrin Hebel von der WWF Climate Group, der Transportunternehmer Max Schachinger, Vorreiter im Kreis der nachhaltigen Logistiker, Gewerbevereinspräsidentin Margarethe Kriz-Zwittkovits und Neooekostrom-Vorstand Horst Ebner damit, wie die ökologische Ausrichtung von Betrieben auch glaubwürdig kommuniziert werden kann. Alle Teilnehmer der Podiumsdiskussion waren sich zum Abschluss einig, dass Authentizität und Ehrlichkeit die beiden Schlüsselfaktoren einer erfolgreichen nachhaltigen Unternehmensstrategie darstellen.

Die dritte Säule der Veranstaltung bildete das Netzwerken beim Slow Food Buffet des Conviviums Wien. So konnten nicht nur interessante Business-Kontakte geknüpft und Erfahrung in Sachen nachhaltige Unternehmensführung und authentisches Management ausgetauscht, sondern auch ökologisch erzeugte kulinarische Leckerbissen genossen werden.

Veranstalter oekostrom ist sich sicher: "Die Green Marketing-Zusatzdienstleistung, für die diese Veranstaltung den Kick-Off bildete, ist die konsequente Entwicklung, nachdem das Konzept der partnerschaftlichen Kooperation seit Jahren mit ausgewählten Key Accounts und Partnern besteht und sich bewährt hat." Dies nun auf alle business-Kunden auszuweiten war mehr als logisch. "Und unsere Kunden profitieren davon: den geringen Mehrpreis, den sie für oekostrom® zahlen, sparen sie sich durch unsere Experten und das zur Verfügung gestellte Knowhow. Zusätzlich können sie den ökologischen Wert ihrer Produkte und Dienstleistungen konsistent kommunizieren", so Horst Ebner, ab Mitte Mai neuer Vorstand der oekostrom AG.

Weitere Statements zur Veranstaltung

"Eine durchgängige und glaubwürdige ökologische Positionierung eröffnet den Betrieben in Zukunft bessere Chancen im Markt." (Peter Molnar, Geschäftsführer Klimabündnis Österreich)

"Wir müssen lernen, dass Klimaschutz nicht Verzicht sondern vielmehr einen Gewinn an Lebensqualität und eine Kostenersparnis bedeutet. Der WWF Österreich freut sich daher ganz besonders, dass die Veranstaltung "Erfolgreich mit Engagement" gerade die ökonomischen Vorteile durch eine ökologische Positionierung hervorhebt und dadurch die Wichtigkeit gemeinsamen Handels auf nachhaltige Weise präsentiert wird." (Kathrin Hebel, WWF Climate Group)

"Umwelt schützen. Ressourcen schonen. Klimaneutral produzieren. Alle reden darüber, und auch wenn viele noch immer nicht genau wissen, was dahinter steckt, und viele scheinbar immer noch nicht die Notwendigkeit des Handelns erkennen, gehen einige seit vielen Jahren konsequent ihren

Weg." (Bernd Hartner, Bernd's Welt)

"Erfreulich, dass Firmen sich mit ökologischem Weitblick engagieren: das bringt klare Kontrapunkte zum öffentlich auch noch stolz zur Schau getragenen Desinteresse der "herrschenden Politkaste" an nachhaltigen Energielösungen, die natürlich nur dezentral forciert werden können - jedes Haus ein Kraftwerk, jede Fassade energiegeladen ..." (Franz Baumann, Geschäftsführer Baumann/Glas/1886)

oekostrom AG für Energieerzeugung und -handel

Auf Ihre Energie kommt es an

Die oekostrom Vertriebs GmbH beliefert ihre Kunden in ganz Österreich klimafreundlich und atomstromfrei mit oekostrom® - 100 Prozent Strom aus österreichischen Windkraft-, Biomasse-, Photovoltaikanlagen und Kleinwasserkraftwerken. Um Kunden auch einen ökonomischen Mehrwert zu bieten, unterstützt oekostrom Unternehmen auf ihrem Weg hin zu ökologisch verträglichem wirtschaften - durch gemeinsame Kommunikation und Zusammenarbeit auf inhaltlicher und operativer Ebene.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.