NVIDIA 3DTV Play jetzt verfügbar

(PresseBox) (Santa Clara, Kalifornien, ) Ab sofort ist NVIDIA 3DTV Play auf neuen Dell-XPS-Notebooks und als kostenloses Upgrade für Besitzer von NVIDIA 3D Vision erhältlich. Ferner wird die Software in Kürze auch auf NVIDIA.com zu kaufen sein.

Die neue Software NVIDIA 3DTV Play ermöglicht, 3D-Fernsehgeräte über NVIDIA-3D-Vision-fähige Notebooks oder PCs anzusteuern und 3D-Filme, -Spiele und -Fotos mit einer 3D-Brille auf dem großen TV-Bildschirm zu genießen. Mit 3DTV Play lässt sich jedes System, das eine zu NVIDIA 3D Vision kompatible GeForce-GPU hat, an einen HDMI-1.4-fähigen 3D-Fernseher anschließen und sorgt für 3D-Entertainment in HD-Auflösung. Diese Kombination erlaubt Anwendern, nahezu 500 Games in einer atemberaubenden 3D-Umgebung zu spielen, beispielsweise StarCraft II: Wings of Liberty, Mafia II und Call of Duty Black Ops. Blu-Ray-3D-Blockbuster in 1080p-Auflösung können auf 3D-HDTVs mit einer zusätzlichen Software wie CyberLinks PowerDVD 10 MKII abgespielt werden. Komplettiert wird das Kinoerlebnis mit HD Digital Surround Sound durch den Anschluss eines HDMI-fähigen Audio/Video-Receivers (1).

3DTV Play ist nun auf den heute angekündigten neuen XPS-Notebooks von Dell enthalten, die über die aktuellen GeForce-400M-GPUs und die energiesparende Optimus-Technologie verfügen. "Die neue Familie von XPS-Systemen bietet das beste Sound- und Videoerlebnis, das es jemals auf Dell-Notebooks gab", erläutert Sam Burd, Vice President Dell Consumer and SMB Product Group. "Mit der Erweiterung um NVIDIAs 3DTV-Play-Software bringen wir 3D-Erlebnisse in einen neuen Markt und ermöglichen Usern feinstes 3D-Entertainment in ihrem Wohnzimmer."

Die neue 3DTV-Play-Software ist auf drei Wegen verfügbar:

- Als kostenloses Upgrade für 3D-Vision-PCs in Form der aktuellsten Release-260-GeForce-Treiber für Desktop-GPUs und Release-260-Verde-Notebook-Treiber für Notebook-GPUs. Die Treiber stehen zum Download bereit unter: http://www.nvidia.com/drivers.
- Standardmäßig auf entsprechend konfigurierten PCs und Notebooks vorinstalliert, beispielsweise den XPS-Notebooks von Dell sowie den Home-Theater-PCs (HTPC) von ASRock und Zotac. Weitere Paketlösungen werden in den nächsten Monaten folgen.
- Ab November kann 3DTV Play auf NVIDIA.com käuflich erworben werden für PCs mit einer GeForce-GPU und Microsoft Windows 7.

"3D-Spiele, -Videos und -Fotos auf einem großen HDTV-Gerät zu genießen, ist ein fantastisches Erlebnis", sagt Phil Eisler, General Manager 3D Vision bei NVIDIA. "PCs mit GeForce-GPUs und 3DTV Play ermöglichen Anwendern fast 500 Games auf einem 3D-TV zu spielen. Das ist deutlich mehr als jede andere Plattform zu bieten hat."

3DTV Play, ein Feature von NVIDIAs vielfach ausgezeichneter 3D-Vision-Technologie, erfüllt anspruchsvolle Qualitätsstandards, bietet hohe Performance und höchste Zuverlässigkeit. Die Software läuft auf PCs mit Microsoft Windows Vista und Windows 7. Sie unterstützt HDMI-1.4-3D-TVs und dazu kompatible 3D-Brillen von allen bedeutenden TV-Herstellern. Ergänzt um kompatible Playback-Software und A/V-Receiver können auch Anwender von GeForce-GPUs mit Fermi-Architektur HD 24-bit Multi-Channel Audio bis zu 192 KHz oder TS-HD Master Audio und Dolby TrueHD Audio Bit Streaming in voller Qualität genießen.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.nvidia.de/object/3D_TV_play_de.html. Eine vollständige Liste aller von 3DTV Play unterstützten 3D-HDTVs und A/V-Receivern finden Sie unter: http://www.nvidia.de/object/3dtv-play-requirements-de.html.

(1) Für die Wiedergabe von 3D-Blu-ray und HD-Audio wird kein 3DTV Play benötigt, hierfür bedarf es lediglich einer HDMI-1.4-fähigen GeForce-GPU mit dem aktuellen NVIDIA-Treiber sowie einer zusätzlichen Software, etwa CyberLinks Power DVD 10 MKII. Weitere Angaben zu HDMI-1.4-fähigen GeForce-GPUs gibt es unter http://www.nvidia.de/object/3dtv-play-requirements-de.html.

NVIDIA GmbH

NVIDIA hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIAs Expertise bei programmierbaren GPUs hat zu einem Durchbruch beim parallelen Computing geführt, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. Das Fortune-Magazin listet NVIDIA an Position 1 im Bereich Innovation in der Halbleiterindustrie. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.