HAAS präsentiert Hilfen zum Thema Bodenschutz

(PresseBox) (Niederaula-Niederjossa, ) Auf den KWF-Thementagen zum Thema Bodenschutz stellte HAAS aus Vorderhindelang zusammen mit Generalimporteur NUHN und JOHN DEERE einem sehr interessierten Fachpublikum erneut seine Innovationskraft unter Beweis.

Die auf der diesjährigen Interforst 2010 in München bereits mit dem Innovationspreis 2010 des KWF (Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik) ausgezeichneten Gummi-Elementbänder kamen ebenso zur Vorführung wie die neue Traktionshilfsseilwinde montiert an einem JOHN DEERE 1270E.

Der neuartige Direktantrieb für Rückezug und Harvester mit Gummi - Elementband gestattet die schonende Befahrung von Gelände und Straße ohne Umrüstung. Bei gleicher Zuladung werden im Gelände deutlich geringere Spurtiefen verursacht. Das System senkt den Bodendruck und erhöht die technische Befahrbarkeit im Wald und senkt die damit verbundenen Betriebskosten.

Die synchronisierte Konstantzug-Traktionshilfsseilwinde wird hydraulisch mit einer stufenlos einstellbaren Leistung von 0 bis max. ca. 90 kN angetrieben. Forstunternehmer Hartmut Zell hat bereits erste sehr positive Erfahrungen mit der höhenverstell- und schnellwechselbaren Traktionshilfsseilwinde machen können und stand zusammen mit Entwickler Franz Haas interessierten Besuchern auf den KWF-Thementagen für Gespräche zur Verfügung. Die Hilfsseilwinde wurde mit 14mm Stahldrahtseil mit 300 Metern Länge und Kamera - Seilüberwachung geliefert. Durch den Spillantrieb ist die Seilkapazität flexibel.

Mit den bodenschonenden Gummi-Elementbändern und der neuen Traktionshilfsseilwinde ist man sich bei HAAS sicher, einen wertvollen Beitrag zum immer wichtiger werdenden Thema Bodenschutz zu leisten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.