ELTEC 2011

Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung, GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH / Rolf Keller, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse

(PresseBox) (Nürnberg, ) Vom 19. bis 21. Januar findet die ELTEC 2011, Fachmesse für elektrische Gebäudetechnik, Informations- und Lichttechnik, im Messezentrum Nürnberg statt. Hier treffen sich Elektrofachleute aus Handwerk, Großhandel und Industrie um sich über aktuelle Entwicklungen sowie neueste Produkte und Dienstleistungen zu informieren und auszutauschen.

Die ELTEC 2009 war ein voller Erfolg für die bayerische Elektrowirtschaft. Wie sieht es heute aus, drei Monate vor Messebeginn? Können Sie eine erste Prognose abgeben, Herr Dohr?

Dieter Dohr: „Die ELTEC ist meines Erachtens unverzichtbar und informativ für Handwerk, Großhandel, Industrie und Fachplaner. Das hat sich insbesondere 2009 gezeigt, als wir der Wirtschaftskrise mit einem Besucherplus Paroli bieten konnten. Nun ist die Elektro-Branche wieder im Aufwärtstrend, was natürlich auch uns positiv stimmt. Als Aussteller haben sich u. a. bereits Branchengrößen wie ABB, Busch-Jaeger, Gustav Hensel, Mennekes, Philips, Siemens, Siteco, Stiebel Eltron und TRILUX angemeldet. Das heißt, die Fachbesucher kommen in Nürnberg auch 2011 wieder auf ihre Kosten, sie erwartet ein vielfältiges und innovatives Fachangebot. Wir sind deshalb sehr zuversichtlich, dass die ELTEC 2011 erneut ein Erfolg sein wird.

2009 fand die ELTEC erstmals zu Jahresbeginn statt, bleibt es nun langfristig bei dieser Terminwahl?
Dieter Dohr: „Die Messebesucher kommen mehrheitlich aus baunahen Gewerken. Hier ist in den Sommermonaten Hochkonjunktur und wenig Zeit Veranstaltungen zu besuchen.

Mit der Terminverlegung sind wir unseren Besuchern entgegengekommen. Das hat sich ausgezahlt. Mit einem Besucherplus von 6,3 % bestätigte die Branche den neuen Termin auf Anhieb. Auch zukünftig werden wir im zweijährigen Turnus das Jahr mit der ELTEC einläuten.“

Neben dem Termin gibt es nun eine weitere Neuerung bei der ELTEC. Herr Keller, Sie sind seit Anfang 2010 neu im Boot der NürnbergMesse und haben als Mitglied der Geschäftsleitung auch die Verantwortung für die ELTEC übernommen. Was ist für Sie das Besondere dieser Fachmesse?
Rolf Keller: „Ich freue mich besonders, dass die ELTEC in meinen Zuständigkeitsbereich gefallen ist, da sie eine der traditionsreichsten baunahen Fachmessen der NürnbergMesse ist. Die Messebesucher kommen u. a. aus Elektrohandwerk, Elektro- und Elektronikindustrie, Vertrieb, Großhandel oder sind Vertreter von Energieversorgern, Ingenieur- und Planungsbüros sowie Architekten. Das heißt, die ELTEC bildet die gesamte Elektro-Branche ab - eine sehr forschungs- und entwicklungsstarke Branche. Für mich ist es spannend, dass hier nicht nur die ausstellenden Unternehmen mit ihren Kunden in Kontakt treten, sondern auch die unterschiedlichsten Fachexperten und Wettbewerber zusammentreffen um Produkttrends und neuste Branchenentwicklungen zu diskutieren. Die ELTEC ist somit Informations- und Innovationspool.“

Herr Keller, haben Sie als Messe-Fachmann einen besonderen Tipp, wie die Fachbesucher ihre Zeit auf der Messe besonders effektiv gestalten können?
Rolf Keller: „Online sind unter www.eltec.info eine Vielzahl an hilfreichen Informationen für die Messevorbereitung eingestellt. So lässt sich beispielsweise an Hand des Ausstellerverzeichnisses ein Messetag wunderbar im Voraus planen. Trotz allem Termindruck sollten die Besucher auch das Rahmenprogramm nicht außer Acht lassen. Während der Sonderschauen und Vorträge können neueste Brancheninformationen gesammelt werden und wichtige Kontakte mit Fachexperten und Kollegen entstehen. Die so gewonnen Geschäftsverbindungen können dann beim Ausklang eines Messetages in entspannter Atmosphäre gepflegt werden - zum Beispiel bei einem fränkischen Abendessen in der schönen Nürnberger Altstadt. Nicht selten entstehen so neue Geschäfts­verbindungen oder -ideen.“

Was sind für Sie die Highlights der drei Messetage, Herr Dohr?
Dieter Dohr: „Neben den vielen Innovationen der ausstellenden Unternehmen sind die Sonderschauen und Vorträge im Rahmenprogramm für mich immer besonders spannend. Ich werde ganz bestimmt das begehbare E-Haus auf dem Stand des LIV anschauen. Außerdem freue ich mich auf das neue Forum zum Thema Wärmepumpentechnik im Rahmen der Sonderschau „go green“.

Rolf Keller: „Ein weiteres zu erwähnendes Highlight ist auch, dass die ELTEC eine der ersten Messen ist, die das neue Eingangsportal des Nürnberger Messezentrums nutzen kann. Unser neugestalteter Eingangs- und Kongressbereich wurde erst im September 2010 eingeweiht.“

Auf den Punkt gebracht, warum sollte man sich die ELTEC 2011 nicht entgehen lassen?
Dieter Dohr: „Nach der Wirtschaftkrise und mit Hinblick auf den Aufwärtstrend der Elektro-Branche, bietet die ELTEC die optimale Gelegenheit sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren, bei den Kunden Präsenz zu zeigen sowie sich mit Kollegen und Wettbewerbern auszutauschen. In Nürnberg wird den Besuchern und Ausstellern hierfür das Komplettprogramm geboten: Sie erwartet ein umfassendes Fachangebot mit vielen Innovationen und ein attraktives Rahmenprogramm mit praxisnahen Informationen und vielen Möglichkeiten zum Networking. Die Besucher und Aussteller der ELTEC können von Nürnberg aus bestens informiert, inspiriert und mit wichtigen Kontakten sowie Aufträgen im Gepäck erfolgreich ins neue Geschäftsjahr starten.“

Weitere Informationen rund um das Fachangebot, Rahmenprogramm und die Vorbereitung des Messebesuchs finden sich unter: ww.eltec.info

Über die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH

Die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen entwickelt und organisiert Messen für alle Branchen des Handwerks und des Mittelstands. Auf diesem Gebiet ist das Unternehmen der führende Anbieter in Deutschland. Mit Sitz am Münchner Messegelände gelten sowohl die vier Verbraucher- als auch die sieben Fachmessen der GHM als Branchen-Drehscheiben des deutschen und internationalen Handwerks. Die GHM ging aus dem 1948 gegründeten „Verein für Handwerksausstellungen und Messen e.V.“ hervor. Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.ghm.de

NürnbergMesse GmbH

Die NürnbergMesse ist eine der 20 größten Messegesellschaften der Welt, und zählt in Europa zu den Top Ten. Das Portfolio umfasst rund 120 internationale Fachmessen und Kongresse sowie über 30 geförderte Firmengemeinschafts­stände am Standort Nürnberg und weltweit. Jährlich beteiligen sich rund 25.000 Aussteller (Internationalität 33 %), 805.000 Fachbesucher (Internationalität 16 %) und 315.000 Konsumenten an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen der NürnbergMesse Group, die mit Tochtergesellschaften in China, Nordamerika, Brasilien und Italien präsent ist. Darüber hinaus verfügt die NürnbergMesse Group über ein Netzwerk von 43 Vertretungen, die in über 80 Ländern aktiv sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.