Thomas Stumpf übernimmt Vertriebsleitung bei NPL Investors

(PresseBox) (Neubiberg, ) NPL's, die Abwicklung leistungsgestörter Kredite, sind ein Geschäftsfeld, das in Anbetracht der sich für Banken verschärften Refinanzierungsmöglichkeiten ein enormes Wachstumspotential hat. Aus diesem Grund hat die in Neubiberg bei München ansässige NPL Investor GmbH unlängst zwei Fonds aufgelegt, mit denen Anleger im Rahmen einer sozialverträglichen Abwicklung zumeist immobilienbesicherter Kredite interessante Ertragschancen realisieren können.

Die vertriebliche Umsetzung hat dabei die NPL Investor Vertriebs GmbH übernommen, an deren Spitze mit Thomas Stumpf jetzt auch ein Vertriebsexperte steht, der bereits seit dem Jahr 2000 im Bereich der geschlossenen Fonds tätig ist.

Thomas Stumpf (46) war nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann sowie dem Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg zunächst mehrere Jahre im Firmenkreditgeschäft tätig und leitete später die Vermögensberatung einer mittelständischen Genossenschaftsbank. Er bringt also auch bankseitig Erfahrungswerte mit. Seit der Jahrtausendwende war er bei zwei namhaften Fonds-Vermarktern als Vertriebsleiter tätig, bevor er Geschäftsführer in der Vertriebsservice Gesellschaft eines bekannten Emissionshauses wurde.

"Mich hat die Herausforderung gereizt, die mit dem Aufbau eines vergleichsweise jungen Emissionshauses verbunden sind, das assetseitig eine der interessantesten Anlagen bietet, die der Fondsmarkt derzeit vorhält", erklärt Stumpf seinen Wechsel. "Wir freuen uns, einen erfahrenen Vertriebsprofi gewonnen zu haben, dessen Zugänge in den Retailmarkt, was ungebundene, aber auch institutionelle Vertriebe anbelangt, für uns sehr wichtig sind", so Karsten-Dairek Keune als Geschäftsführer der NPL Investor GmbH. Die NPL Investor GmbH plant, bis zum Ende des kommenden Jahres die ersten beiden Fonds ausplatziert zu haben.

NPL Investor GmbH

Die NPL Investor GmbH als Komplementärin der NPL Investor GmbH & Co. Erste KG nutzt die Servicing-Leistungen der GGH Unternehmensgruppe. Diese hat sich auf die Geschäftsbereiche Bauträgergeschäft ("Real Estate") sowie den Ankauf leistungsgestörter Kreditforderungen ("Non Performing Loans"/NPL's) spezialisiert. Zur Gruppe mit über 350 Mitarbeitern gehören die 1908 gegründete Gartenstadt-Gesellschaft Hellerau AG, die Deutsche Gesellschaft für Grundbesitz AG (DGG AG) sowie die Megaron Bauprojekt GmbH. Das Geschäftsfeld des Handels mit NPL's wird seit 2005 betrieben. Hier konnten bis heute Forderungen im Nominalwert von über einer Milliarde Euro erfolgreich abgewickelt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.