Online-Marktplätze: Amazon wird Buchhändler-Image nicht los

(PresseBox) (Hamburg, ) Amazon wird sein Buchhändler-Image nicht los: Für 60 Prozent der Internet-Einkäufer ist die größte Online-Plattform vorwiegend als Händler für Bücher und Elektronikartikel bekannt. Nur jedem vierten Online-Kunden von amazon.de ist dagegen das Angebot von Markenbekleidung und Schuhen ein Begriff. Das sind schlechte Nachrichten für viele Markenhersteller. Denn die fehlende Produktkenntnis bei den Kunden bremst die Chancen einer erfolgreichen Marktplatzintegration aus. Das sind die Ergebnisse der repräsentativen novomind-Studie "Marktplatzsortimente".

Beim Wettbewerber ebay.de ist das Kundenwissen in Sachen Mode beispielsweise deutlich präziser ausgeprägt. Mehr als 80 Prozent der Internet-Shopper identifizieren die Plattform als breit angelegte virtuelle Shopping-Meile für Modemarken. Dem ehemaligen Auktionshaus ist es demnach gelungen, nicht nur die Warenvielfalt auf der Plattform auszubauen, sondern parallel auch das Wissen der Kunden darüber zu fördern. Die Konsequenz: Anbieter von Bekleidungsartikeln können ihre Absatzchancen forcieren, wenn sie ihr Sortiment bei Ebay integrieren.

Neben genauer Marktplatz- und Kundenkenntnis müssen sich die Labelanbieter auf die Technik zur Einbindung in virtuelle Marktplätze verlassen können. Für diesen Zweck bietet novomind das standardisierte Lösungspaket aus Beratung & Software novomind iPOEM(TM) an.

Weitere Informationen zum Thema "Marktplatzintegration" und dem breiten Angebotsspektrum von novomind erhalten Sie auf der CeBIT in Hannover vom 03. bis 08. März 2009 in der Webciety-Area (Halle 6, Stand G60). Interessierte Messebesucher können auf www.novomind.com einen Gesprächstermin auf der CeBIT vereinbaren und erhalten von novomind eine kostenfreie Tageskarte zugesandt.

Die Studie "Marktplatzsortimente - auf welchen Marktplätzen im Internet Markenhersteller die größten Umsatzpotenziale haben" stellt die Ergebnisse einer Online-Befragung dar, die im Auftrag der novomind AG durchgeführt wurde. In der ersten umfassenden Studie zu diesem Thema wurde analysiert, welche Produkte Online-Shopper auf zehn bekannten Internetmarktplätzen vermuten und wo sie die größte Auswahl erwarten. Die Ergebnisse wurden nach diversen soziodemografischen Kennzahlen auf verschiedene Zielgruppen bezogen. An der Umfrage beteiligten sich 1.009 Online-Shopper.

Der Geschäftsbereich novomind Services ist spezialisiert auf moderne Softwarelösungen für den elektronischen Distanzhandel (E-Commerce). Beratung, Realisierung und Betriebsunterstützung in den Bereichen eShop, PIM und Marktplatzintegration führen bei den Kunden von novomind zu maßgeschneiderten E-Commerce-Lösungen - herstellerunabhängig, individuell und erfolgreich.

Integrationsfähigkeit, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit der Systeme stehen dabei ebenso im Fokus wie ein pragmatisches Projektmanagement und schnelle Softwareentwicklungszyklen.

Technologiepartner von novomind sind u.a. Intershop, IBM, Oracle und hybris.

Zu den Kunden von novomind gehören u.a. Der Club Bertelsmann, buecher.de, Otto-Group, Ernsting's family, Media-Saturn, s.Oliver und Weltbild.

Zum Leistungsportfolio der Geschäftseinheit Products gehört die novomind Self Service Suite(TM) . Das Softwarepaket enthält alle für ein Customer Service Center notwendigen Kommunikationsmodule auf Basis einer zentralen Wissensdatenbank.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.