Cyberattacke auf Friedensnobelpreis-Website: Norman identifiziert Firefox-Schwachstelle und warnt vor weiteren Übergriffen

Firefox-Schwachstelle augedeckt

(PresseBox) (Basel, ) Der norwegische Spezialist für IT-Sicherheitslösungen Norman hat den Trojaner identifiziert, der am Dienstag früh die Website des Friedensnobelpreises angegriffen hat. Die PCs von Nutzern, die die Homepage angeklickt haben und weitere Websites könnten ebenfalls infiziert sein.

Eine Schwachstelle in der Version 3.5 bzw. 3.6 des Internetbrowsers Firefox hat gestern Dienstag, 26. Oktober 2010 den Hacker-Angriff auf die Homepage des Friedensobelpreises ermöglicht. Der Trojaner versuchte dabei, eine Verbindung mit zwei IP-Adressen herzustellen, die auf Server in Taiwan hinweisen, und sich Zugang zu dem infizierten PC zu verschaffen. Die PCs der Internet-Nutzer, die die Website am frühen Dienstagmorgen über Firefox 3.5 oder 3.6 besucht haben, könnten ebenfalls infiziert sein. Da unter Umständen auch andere Websites vom Trojaner befallen sind, empfiehlt Norman Vorsicht beim Surfen. Die Antimalware-Produkte von Norman erkennen den neuen Trojaner und blockieren jeden Angriffsversuch.

Details zu dem neuen Trojaner finden sich auf der Webseite von Norman unter www.norman.com/security_center/virus_description_archive/129146/

AVG Technologies Deutschland GmbH

Norman ASA ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Datensicherheit, Internetschutz und Analyse-Tools. Mit seiner SandBox-Technologie bietet Norman im Vergleich zu seinen Mitbewerbern einen einzigartigen und proaktiven Schutz. Zusätzlich zu der Fokussierung auf proaktive Anti-Virus-Technologien hat das Unternehmen Allianzen gebildet, die es Norman ermöglichen, eine umfassende Auswahl an Dienstleistungen für die Datensicherheit anzubieten. Norman wurde 1984 gegründet. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Norwegen, seine primären Zielmärkte liegen in Europa, UK und den USA. www.norman.ch

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.