nordmedia startet Förderprogramm für die Digitalisierung von Kinos in Niedersachsen !

(PresseBox) (Hannover, ) Startschuss zur Förderung der Digitalisierung von Kinos in Niedersachsen: 16 Kinos wurden jetzt in einer ersten Entscheidungsrunde insgesamt 279.000 Euro für die Umstellung auf digitale Projektionstechnik zugesprochen.

Gefördert werden Start-Ups sowie kleine und mittlere Unternehmen nach den Bedingungen eines Merkblatts zur Kino-Digitalisierung, das die nordmedia Fonds GmbH im Zusammenwirken mit der Niedersächsischen Staatskanzlei entwickelt hat. Die Mittel stammen zu Teilen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus dem Wirtschaftsförderfonds des Landes Niedersachsen und werden nach Maßgabe der nordmedia Richtlinien von der nordmedia auf Antrag vergeben.

Profitieren werden vorrangig Programmkinos und Filmkunsttheater sowie kleinere Kinos in ländlichen Regionen, die der kulturellen Grundversorgung dienen. Antragsberechtigt sind demnach Programm- und Filmkunsttheater sowie Filmtheater mit bis zu sechs Sälen pro Betriebsstätte in Niedersachsen. In Orten bis zu 50.000 Einwohnern können auch Filmtheater mit mehr als sechs Sälen gefördert werden. Kinobetreiber aus Niedersachsen können für Ihre Betriebstätten einen Zuschuss von bis zu 18.000 Euro beantragen.

"Für die Lebensqualität in den kleineren Städten und dem Umland ist es ganz entscheidend, ob sie Kinostandort sind oder nicht", erläutert Ministerpräsident Christian Wulff den Einsatz von europäischen Mitteln und Landesmitteln. "Die Wettbewerbsfähigkeit eines Filmtheaters steht und fällt häufig damit, ob Filme wie "Avatar" oder "Ice Age 3" in 3D gezeigt werden können. Daher gehört Niedersachsen zu den ersten Bundesländern, die die Digitalisierung der Kinos fördern und so dazu beitragen, dass die vielfältige Kinolandschaft erhalten bleibt."

In einer ersten Entscheidungsrunde erhalten die folgenden Kinos eine Anschubfinanzierung zur Umrüstung von Kinobetriebsstätten auf die erste Generation von digitaler Kinotechnik:

Buxtehude | 18.000,00 €
Filmhof Hoya | 18.000,00 €
Hansakino Syke | 18.000,00 €
Schiller Lichtspiele Hann.-Münden | 18.000,00 €
UTOPIA Langenhagen | 18.000,00 €
Cine Company Verden | 18.000,00 €
Gloria Kinocenter Ankum | 18.000,00 €
Schauburg Filmtheater Quakenbrück | 18.000,00 €
Central Kino Diepholz | 18.000,00 €
Dersa Kino Damme | 18.000,00 €
Central Theater Osterholz-Scharmbeck | 18.000,00 €
S & T Kinokunst GmbH Osnabrück | 18.000,00 €
Filmpalast Sulingen | 18.000,00 €
City Kino Salzgitter (*) | 9.000,00 €
Cinecenter Cloppenburg | 18.000,00 €
Bali-Kino-Center Cuxhaven | 18.000,00 €
* zzgl. geplanter 9.000,- € aus EFRE Mitteln der Stadt Salzgitter

nordmedia nimmt entsprechende Anträge laufend entgegen. Antragsformulare und die Förderbedingungen zur Kino-Digitalisierung finden Sie auf unserer Internetseite www.nordmedia.de unter Förderung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.