Nordex setzt Standards beim Umwelt- und Arbeitsschutz

HSE-Managementsystem durch Bureau Veritas erfolgreich zertifiziert

(PresseBox) (Hamburg, ) Nordex hat sein Managementsystem für den Umwelt- und den Arbeitsschutz von Bureau Veritas erfolgreich auditieren lassen und die Zertifikate nach ISO 14001 beziehungsweise OHSAS 18001 erhalten.

Dabei setzt sich das Unternehmen Standards für den Umweltschutz und definiert Meilensteine für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Ziel ist es, beispielsweise durch Optimierung der Logistikkette und bei den Fertigungsverfahren die Schadstoffemissionen zu reduzieren. "Als Produzent von Windenergieanlagen ist es für uns selbstverständlich, auch intern möglichst ökologisch und nachhaltig zu arbeiten", so Dr. Roland Gutbrod, Leiter Global HSE bei Nordex.

Eine weitere wichtige Säule der Nachhaltigkeit stellt bei Nordex der Arbeits- und Gesundheitsschutz dar. Bei der Auditierung des Projektmanagements, des Servicebereiches und der Produktionsstätten wurden ein starkes Engagement und ein hohes Bewusstsein der Nordex-Belegschaft zu diesen Themen festgestellt.

Bureau Veritas im Profil

Die Bureau Veritas Gruppe ist mit dem Kerngeschäft der Konformitätsbewertung in den Bereichen Qualität, Gesundheit, Sicherheit, Umwelt und Social Accountability für weltweit mehr als 370.000 Kunden tätig. In 2009 erwirtschaftete das Unternehmen mit einer Präsenz von ca. 950 Büros und Laboratorien in mehr als 140 Ländern einen Umsatz von 2,648 Mrd. EURO. 1828 gegründet, beschäftigt Bureau Veritas über 40.000 Mitarbeiter und ist von den größten nationalen und internationalen Akkreditierungsgesellschaften anerkannt. In Deutschland ist das Unternehmen mit einem Zentralbüro in Hamburg seit mehr als 150 Jahren am Markt. Darüber hinaus ist Bureau Veritas an 14 weiteren Standorten in Deutschland präsent.

Nordex SE

Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/N90/N100, 2.500 kW), bis heute wurden mehr als 1.300 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit mehr als 4.000 Anlagen mit einer Kapazität von rund 6.000 MW installiert. Mit einem Exportanteil von über 95 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 18 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.400 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.