Nordex liefert 20 MW nach Nordirland

Entwickler wählt Starkwindturbine N80/2500 für erstes nordirisches Projekt

(PresseBox) (Hamburg, ) Das erste gemeinsame Projekt von Nordex und dem britischen Entwickler DW Consultancy Ltd. ist besiegelt: DW Consultancy hat acht Turbinen der Nordex-Baureihe N80/2500 für den nordirischen Windpark "Screggagh" bestellt. Die Anlagen werden im September von der europäischen Produktionsstätte des Herstellers in Rostock auf die "Grüne Insel" geliefert.

Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit am Standort in der Grafschaft Tyrone beträgt 8,5 m/s. Durch den Einsatz der Starkwindturbine N80/2500 kann "Screggagh" jährlich rund 10.500 Haushalte mit sauberem Strom versorgen.

Der Windpark ist der erste aus dem Portfolio von DW Consultancy, der in Nordirland gebaut wird. Insgesamt verfügt DW Consultancy über die Baugenehmigung für 50 MW und hat weitere mehr als 100 MW in Planung. Folgeaufträge für Nordex, einen der Marktführer in Großbritannien, sind im Gespräch.

Nordex SE

Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/N90/N100, 2.500 kW), bis heute wurden mehr als 1.000 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit mehr als 4.000 Anlagen mit einer Kapazität von über 5.700 MW installiert. Mit einem Exportanteil von über 95 Prozent nimmt die Nordex AG auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 18 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.400 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.