Auftrag für größten Nordex-Windpark in Irland

Bord Gais Energy bestellt 17 N90/2500-Turbinen

(PresseBox) (Hamburg, ) Ab August dieses Jahres wird der bislang größte Nordex-Windpark in Irland entstehen. Das Projekt in der Grafschaft Tipperary heißt "Garracummer" und soll mit 17 Anlagen des Typs N90/2500 ans Netz gehen. Kunde ist der staatliche Energieversorger Bord Gais Energy. Bord Gais hat Nordex mit dem Bau der Fundamente, der Anlagenlieferung und Inbetriebnahme sowie dem Premiumservice für eine Laufzeit von 15 Jahren beauftragt.

"Garracummer" ist der dritte und mit einer Leistung von 42,5 Megawatt zugleich der größte Nordex-Windpark, den Bord Gais im Portfolio haben wird. Die anderen beiden Projekte sind "Knockawarriga" mit 22,5 Megawatt und "Kilgarvan Extension" mit 32,5 Megawatt. Nordex hatte diese Windparks ursprünglich für den Projektentwickler SWS Energy gebaut, den Bord Gais im Jahr 2009 übernahm. Der Jahresenergieertrag von "Garracummer" liegt bei mehr als 150 Gigawattstunden.

Der irische Markt hat sich für Nordex gut entwickelt. Im Jahr 2002 errichtete der Anlagenhersteller dort die erste Turbine. 2010 gründete er eine irische Landesgesellschaft mit Sitz in Swords bei Dublin. Inzwischen drehen in Irland über 60 Nordex-Anlagen mit mehr als 150 Megawatt Kapazität.

Bord Gais Energy ist für Nordex ein wichtiger Kunde in Irland. Das Unternehmen betreibt Windparks mit mehr als 200 Megawatt Gesamtleistung. Ein Rahmenvertrag von Oktober 2011 bietet Nordex die Möglichkeit, sich an Ausschreibungen von Bord Gais für zusätzliche 200 Megawatt bis 2014 zu beteiligen. "Wir hoffen, dass wir unsere Partnerschaft nach 'Garracummer' weiter ausbauen können", sagt Lars Bondo Krogsgaard, Chief Customer Officer der Nordex SE.

Nordex SE

Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/2500, N90/2500, N100/2500, N117/2400), bis heute wurden mehr als 1.700 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit rund 4.700 Anlagen mit einer Kapazität von über 7.100 MW installiert. Mit einem Exportanteil von mehr als 90 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 19 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.700 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.