NoMaTronics aus Vorpommern entwickelte neue Schaltbox

Schiffseigner können Navigationsdaten jetzt flexibler und in Echtzeit nutzen

(PresseBox) (Diedrichshagen, ) Der norddeutsche Spezialist für Embedded Development NoMaTronics aus Diedrichshagen bei Greifswald hat einen neuen RealTime-Multiplexer für die Sport -und Berufschifffahrt entwickelt. Das Gerät ermöglicht einen wesentlich flexibleren Umgang mit den Navigationsdaten, eine bessere Nutzung der aufgezeichneten Werte und vermeidet Fehler. Der magicplex8 ist ab sofort im maritimen Fach- und Ausrüsterhandel erhältlich.

Bootsführer benötigen zur sicheren Steuerung ihres Schiffes eine Vielzahl an nautischen Daten. Diese laufen in einem so genannten Multiplexer auf, einer Schaltbox mit analoger Elektronik und Digitaltechnik. Diese Netzzentrale bündelt und verknüpft die Ein- und Ausgänge, so dass Seefahrtsinformationen (NMEA-Daten) wie Satelliteninformationen (GPS), Funk- und Radar, das Automatische Identifizierungssystem (AIS), der Autopilot, das Echolot zum Tiefgang sowie diverse Wind- und Geschwindigkeitsangaben jederzeit abrufbereit sind. Das erfolgte bislang überwiegend statisch und führte nicht selten infolge von Pufferüberläufen zu Datenstaus.

"NoMaTronics hat den Multiplexer gleich in mehrfacher Hinsicht erheblich optimiert", so Geschäftsführer Andreas Linke. "Mit dem magicplex8 können nicht nur die Daten in Echtzeit erfasst und verarbeitet, sondern die Eingangs- und Ausgangskanäle beliebig programmiert und gefiltert werden. Die von NoMaTronics entwickelte integrierte Software lässt eine unkomplizierte Einstellung des Informationsflusses zwischen den verschiedenen Sendern und Empfänger (Multiples Routing) oder in externe Netzwerke und PC zu, ganz nach Bedarf des Schiffseigners." Eine neue Zusatzfunktion betrifft die mögliche Umschaltung innerhalb der acht Ports, sollte ein Empfänger wie beispielsweise ein GPS-Sender ausfallen. Das System sucht dann an den Schnittstellen automatisch ein Ersatzgerät, um den störungsfreien Betrieb zu sichern (Redundanz).

"Das Gerät ist so konzipiert, dass eine modulare Weiterentwicklung für zukünftige neue Funktionalitäten per Firmwareupdate problemlos realisiert werden kann", so Linke. Die hohe Flexibilität bezieht sich zudem auf die Nachnutzung der gespeicherten Daten. Alle gespeicherten Daten können später ausgewertet werden (z. B. Positionen, Tiefen etc.). Mit Produktionsstart im Februar, der magicplex8 von NoMaTronics wird komplett in Deutschland produziert, sind weltweit Anfragen zu der Innovation aus Vorpommern eingetroffen, so unter anderem aus den USA, England und Schweden.

NoMaTronics

NoMaTronics entwickelt und programmiert seit 2005 elektronische Systeme, die den Austausch, die Verarbeitung und Sammlung von Daten unterschiedlicher Formate erleichtern.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.