Nokia liefert Push-to-talk-Lösung an mobilkom austria

(PresseBox) (Espoo/Finnland, ) Nokia und der österreichische Netzbetreiber mobilkom haben eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der Nokia seine PoC-Lösung für Mobilfunknetze (Push-to-talk over Cellular) bereitstellt. Die Vereinbarung umfasst die Bereitstellung von PoC-Diensten und den Betrieb der PoC-Plattform durch Nokia. Der Dienst soll allen Kunden von mobilkom austria kommerziell verfügbar gemacht werden.

Über Push-to-talk können Mobiltelefonnutzer ihre Telefone wie Walkie-Talkies nutzen, um mit Einzelpersonen oder einer ausgewählten Gruppe von Personen per Tastendruck eine Sprechverbindung aufzubauen. Diese einfache direkte Art der Kommunikation ist sowohl für private als auch für berufliche Nutzer von Interesse. Push-to-talk eignet sich ganz besonders für Situationen, in denen der Nutzer gelegentlich, jedoch wiederholt mit derselben Gruppe oder derselben Person sprechen möchte.

"Wir freuen uns, dass die mobilcom austria Gruppe Nokia als Lieferanten für seinen Push-to-talk-Dienst gewählt hat," so Henrik Sund, Vice President, Managed Services, Nokia Networks. "Nokia wandelt sich immer weiter zu einem Service-orientierten Unternehmen. So unterstreicht diese Vereinbarung, die das Hosting und den Betrieb der PoC-Plattform umfasst, unsere Stärke als Partner in diesem Bereich."

Die Vereinbarung bestätigt die Marktführerschaft von Nokia im Bereich PoC für GSM-Netze, die auf 38 kommerzielle Netzvereinbarungen, 17 kommerziell eingesetzte Systeme und 19 GSM-Mobiltelefone mit Push-to-talk-Unterstützung basiert, darunter das weltweite erste Push-to-talk-fähige Mobiltelefon. Dank der Fähigkeiten und des Know-hows von Nokia kann mobilkom austria den PoC-Dienst schneller von der Planung in einen massenmarkttauglichen Dienst umsetzen und damit die Implementierungskosten niedrig halten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.