Von "Friesische Freiheit" über "Bermudadreieck der Lebensmittelproduktion" bis "Große Fahrradrevue"

Land fördert soziokulturelle Projekte und schreibt Investitionsprogramm aus

(PresseBox) (Hannover, ) Niedersachsens Kulturministerin, Professor Dr. Johanna Wanka, hat die Förderung von 17 soziokulturellen Projekten und investiven Maßnahmen in Höhe von rund 250.000 Euro für das erste Halbjahr 2012 entschieden. Die einzelnen Projektförderungen wurden vom Landesbeirat für Soziokultur dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur empfohlen.

In den Jahren 2012 und 2013 wird das Land außerdem zusätzliches Fördergeld in Höhe von insgesamt 2 Millionen Euro für Investitions- und Sanierungsmaßnahmen der soziokulturellen Einrichtungen und Initiativen im Land bereitstellen. Die Schwerpunkte der Förderung sind energetische und brandschutztechnische Sanierungsvorhaben sowie Investitionen, um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen und die multifunktionale Nutzung der Einrichtungen zu verbessern.

Zu den ausgewählten Projekten für das erste Halbjahr 2012 gehört unter anderem "Slow Food oder Maul- und Klauenseuche? - Im Bermudadreieck der Lebensmittelproduktion" des Piesberger Gesellschaftshauses in Osnabrück. Diese theatrale Inszenierung will das Thema Ernährung und Lebensmittelherstellung auf einer dokumentarischen und auf einer künstlerisch-fiktionalen Ebene ergründen. Es wird eine Spielroute zwischen dem Gesellschaftshaus und einem benachbarten Bauernhof erschlossen und eine skurrile Geschichte inszeniert. Das Stück soll zusammen mit Laien und Schauspielern geprobt und in Form eines "FreiLAUFtheaters" aufgeführt werden.

Mit dem Musiktheater-Projekt: "Eala frya Fresena - die friesische Freiheit" wird die Ländliche Akademie Krummhörn diesen besonderen Aspekt in der Geschichte Ostfrieslands auf spannende Weise einem größeren Publikum vorstellen. Damit soll dieser besondere historische Aspekt sowohl den Akteuren als auch den Zuschauern näher gebracht und die Identifikation der Menschen mit ihrer Geschichte und Region gesteigert werden. Das Musiktheaterstück wird in Kooperation mit der Jugendtheatergruppe "Die Rampe" aus Emden realisiert und stärkt damit die regionale Vernetzung.

Seit nunmehr 30 Jahren bietet das Kultur- und Kommunikationszentrum BRUNSVIGA ein umfassendes Programm mit soziokulturellen Angeboten und Veranstaltungen an. In seinem neuesten Projekt "Fahr Rad! - und wenn's bergab geht sing!" dreht sich alles ums Zweirad. Im Mittelpunkt steht eine große Fahrradrevue. Außerdem soll es eine Ausstellung zu Geschichte und gesellschaftlicher Funktion des Fahrrades gestern und heute, mehrere Radtouren auf Teilstücken eines zukünftigen Okerradweges mit kulturellen Beiträgen und Haltepunkten sowie eine unterhaltsame Talkshow zur Bedeutung des Radverkehrs in der Region geben. Die Kooperationspartner, insbesondere der ADFC Braunschweig, beteiligen sich mit eigenen Beiträgen. So entsteht ein umfangreiches Gesamtprogramm für das Braunschweiger Land.

Dem scheidenden Landesbeirat Soziokultur, unter Vorsitz der Osnabrücker Fachbereichsleiterin Kultur, Dagmar von Kathen, dankte Ministerin Wanka für die konstruktive Zusammenarbeit. Mit viel Fachverstand und solider Kenntnis über strukturelle, inhaltliche und regionale Besonderheiten in der Soziokultur habe der Beirat, so Wanka, stets kompetente Empfehlungen zu den einzelnen Anträgen gegeben. Die für die kommenden drei Jahre fünf neu berufenen Beiratsmitglieder des Gremiums werden in bewährter Weise das Land bei soziokulturellen Förderprojekten beraten.

Die Anträge auf Förderung aus dem Investitionsprogramm können zum 01.03.2012 und zum 31.10.2012 beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur eingereicht werden.

Anträge auf Unterstützung von Projekten, Strukturförderungen und investive Beschaffungen und Baumaßnahmen ab dem 2. Halbjahr 2012 können die soziokulturellen Einrichtungen und Initiativen bis zum 30.04.2012 bei den Landschaften und Landschaftsverbänden einreichen.

Nähere Informationen finden Sie auch unter:
www.mwk.niedersachsen.de
(Themen > Kultur > Soziokultur)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.