Wulff und Rösler: "Konzernspitze und Gewerkschaften zu konstruktivem Dialog bereit"

(PresseBox) (Hannover, ) Niedersachsens Wirtschaftsminister Philipp Rösler begrüßt, dass der Vorstand der Continental AG für Gespräche über die Zukunft der LKW-Reifenfertigung in Hannover-Stöcken bereit steht. Das haben die Gespräche des Ministerpräsidenten Wulff und Röslers mit dem Vorstandsvorsitzenden der Continental AG Dr. Karl-Thomas Neumann und das gestrige Treffen mit Vertretern des Betriebsrates Stöcken im Wirtschaftsministerium ergeben.

Rösler dazu: "Wir begrüßen die Gesprächsbereitschaft des Vorstandes ausdrücklich. Das ist ein gutes Signal für alle Betroffenen. Es ist richtig, dass man wieder an den runden Tisch zurückkehrt und konstruktiv über die Zukunft des Conti-Werks und seiner Beschäftigten in Stöcken diskutiert. Der Stöckener Betriebsrat hat gestern im Wirtschaftsministerium sein Eckpunktepapier vorgestellt, dass sicherlich als eine Grundlage für solche Gespräche dienen kann."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.