"Schule der Zukunft" - Thema beim CeBIT-Kommunaltag 2011 am 02.03.2011

(PresseBox) (Hannover, ) Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund setzt seine Kooperation mit der Deutschen Messe für die CeBIT 2011, die erstmalig auch die KomCom Nord umfasst, fort.

Im Rahmen des niedersächsischen Kommunaltages, der am 02.03.2011 um 11 Uhr vom Präsidenten des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Rainer Timmermann, eröffnet wird, liegt der Schwerpunkt bei dem Thema "Schule der Zukunft". Hauptredner wird der Niedersächsische Kultusminister Dr. Bernd Althusmann sein.

Weitere Themen an diesem Tag sind: IT-Finanzierungsmodelle für Schulträger, vorgestellt von Prof. Dr. Andreas Breiter vom Institut für Informationsmanagement Bremen. Weiter können sich die Kommunen über das Thema "IT aus der Wolke - Cloud-Computing für Schulen" informieren, über das die Managerin und Trägerin des Berliner Frauenpreises 2010, Anke Domscheit von Microsoft Deutschland, referieren wird. Im Jahr 2011 findet zudem auch die KomCom Nord im Rahmen der CeBIT statt und kann mit der Eintrittskarte für die CeBIT besucht werden.

Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund NSGB

Der Niedersächsische Städte und Gemeindebund (NSGB) ist der kommunale Spitzenverband der kreisangehörigen Städte, Gemeinden und Samtgemeinden in Niedersachsen. Der Verband spricht für über 400 kreisangehörige Städte, Gemeinden und Samtgemeinden in Niedersachsen. Über 15.000 von 22.000 gewählten Mandatsträgern repräsentieren die genannten Gebietskörperschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.