34. ICANN Meeting in Mexiko: Erneute Diskussionen um gTLDs

NetNames bietet Frage-Service für Kunden, Medien und Interessierte

(PresseBox) (München, ) Es ist wieder so weit: vom 1. bis 6. März 2009 findet in Mexico die 34. öffentliche ICANN-Tagung statt. Zum Meeting der gemeinnützige Organisation für die Verwaltung des Domainnamen-Systems im Internet werden mehr als 2.000 Delegierte aus der ganzen Welt erwartet. Im Mittelpunkt der Konferenz steht die Diskussion um eine Reihe von Neuerungen bei ICANN, wie zum Beispiel ein schneller Einsatz der internationalen Zeichen bei Domainnamen (IDNs), Transparenz und Verantwortlichkeit von ICANN sowie DNS- Sicherheitsthemen und eCrime. Hauptthema wird jedoch die Einführung der neuen gTLDs sein.

Am 19. Februar wurde der zweite Entwurfs des neuen "gTLD Draft Applicant Guidebook" veröffentlicht. Die Delegierten erwarten eine rege Diskussion über den Umgang von ICANN mit einer steigenden Zahl von unseriösen Anwendern infolge der neuen gTLDs. Auch die Änderungen der Bewertungskriterien und Anmeldeverfahren sowie die Gebührenänderungen für Betreiber von gTLDs werden für Gesprächsstoff sorgen.

Jonathan Robinson, COO von NetNames, dazu: "Es spricht alles dafür, dass ICANN zur Einführung vieler neuer gTLDs tendiert. Markeninhaber empfinden dies entweder als Chance oder Bedrohung, manchmal auch beides. Unabhängig von ihrer Haltung gegenüber der Einführung der neuen gTLDs müssen sie sich jedoch mit dieser eingreifenden Veränderung aktiv auseinandersetzen. NetNames unterstützt sie bei ihrer offensiven oder defensiven Strategie, oder einer Kombination aus beidem. Mithilfe eines Maßnahmenplans wird jeder Schritt dieses Prozesses begleitet."

Kunden, Interessenten und Medienvertretern, die nicht persönlich am 34. ICANN-Meeting teilnehmen können, bietet NetNames einen besonderen Service an: Sie können Fragen auf Englisch an marketing@netnames.com senden, und ein NetNames-Mitarbeiter wird diese dann auf der Veranstaltung in ihrem Namen stellen. Wer den direkten Weg über ICANN wählen möchte, kann seine Fragen über das Fragekästchen von ICANN im Internet unter http://blog.icann.org/ eingeben. Sie werden dort gesammelt und an den gTLD-Veranstaltungen während der Konferenz behandelt. Die Antworten werden zudem den Fragestellern nach der Konferenz zugestellt.

Mehr Informationen zum 34. ICANN Meeting finden Sie unter http://mex.icann.org/

NetNames GmbH

NetNames ist Teil des am Londoner Investmentmarkt gelisteten Unternehmens Group NBT plc (LSE: NBT). Mit seinem marktführenden Domainnamen-Management-Service NetNames Platinum Service verwaltet und schützt NetNames Online-Brands internationaler Organisationen. Zum Kundenstamm zählen mehr als 30 Prozent der "Financial Times Stock Exchange Index" (FTSE) 100-Unternehmen. Mit dem Kauf von Ascio Technologies im Januar 2007 ist NetNames Europas größter Domainnamen-Management-Spezialist. Im Juli des gleichen Jahres erwarb das Unternehmen außerdem Envisional Solutions und erweiterte sein Angebot um eine Reihe leistungsfähiger Services im Bereich Online-Markenschutz.

NetNames ist ein von der Internet-Behörde "Internet Corporation for Assigned Names and Numbers" (ICANN) zertifizierter Registrator für die weltweite Eintragung von Domainnamen in allen erdenklichen Domain-Suffixen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London und weiteren Niederlassungen in New York, Nizza, Madrid, Kopenhagen, Oslo und München beschäftigt weltweit 250 Mitarbeiter. Das Schweizer Büro befindet sich in Zürich. Weitere Informationen sind unter http://www.netnames.com/... verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.