Neschen wieder auf Kurs

Neschen schließt erstes Halbjahr 2010 mit positivem operativem Ergebnis ab

(PresseBox) (Bückeburg, ) Nach dem wirtschaftlich schwierigen Krisenjahr 2009 hat Neschen wieder Fahrt aufgenommen.

Das erste Halbjahr weist ein positives operatives Ergebnis auf, die gute Auftragslage lässt das Unternehmen zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Bei einem Umsatz von 50,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr liegt der Konzern nun nur noch um 0,1 Mio. Euro (= 0,3 %) hinter dem des Vorjahreszeitraums zurück. Das operative Geschäftsergebnis ist wieder positiv. Das EBIT ist mit 0,8 Mio. Euro im Plus (Vorjahr: -1,7 Mio. Euro), die EBIT-Marge bei positiven 1,6 % (1. Halbjahr 2009: -3,5 %). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich auf 2,3 Mio. Euro (Vorjahr: 0,2 Mio. Euro), die EBITDA-Marge liegt bei 4,6 % (1. Halbjahr 2009: 0,3 %).

Die Neschen AG hat im ersten Halbjahr bei einem Umsatz in Höhe von 27,9 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 29,8 Mio. Euro, ohne Archivcenter 28,7 Mio. Euro) einen Nettogewinn (nach HGB-Abschluss) in Höhe von 0,6 Mio. Euro erzielt (Vorjahr:

Verlust 2,3 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) verbessert sich von -1,4 Mio. Euro auf plus 1,4 Mio. Euro. Die EBITMarge liegt bei 5,0 % (Vorjahr: -4,7 %).

"Unser im letzten Jahr eingeleitetes Programm zur Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung haben wir umgesetzt", sagt Stefan Zinn, Vorstand der Neschen AG. "Die damit erreichten Einsparungen wirkten sich bereits positiv auf das Geschäftsergebnis des ersten Halbjahres 2010 aus und führten insgesamt wieder zu einem positiven operativen Ergebnis."

Bereinigt um die Umsatzerlöse der vor einem Jahr veräußerten Archivcentertätigkeiten beträgt das originäre Wachstum per 30.6.2010 2,1 %. Zwar blieb der Umsatz im ersten Quartal 2010 nachfragebedingt noch um ca. 5,1 % (bereinigt um Archivcenter
-2,8 %) hinter den Erlösen des Vorjahres zurück, im zweiten Quartal konnte mit +4,7 % (bereinigt um die Archivcentertätigkeiten +7,4 %) aber bereits eine deutliche Umsatzsteigerung erzielt werden.

Aufgrund der verbesserten konjunkturellen Lage in den meisten Absatzmärkten sowie der positiven Resonanz der Kunden auf die neuen Produkte rechnet Neschen damit, dass sich im zweiten Halbjahr das Wachstum auf einem ähnlichen Niveau fortsetzen und das operative Ergebnis für das Geschäftsjahr 2010 insgesamt positiv ausfallen wird. Stefan Zinn zeigt sich verhalten optimistisch für die Zukunft. Seine Prognose: "Im laufenden Geschäftsjahr rechnen wir mit annähernd 100 Mio. Euro Umsatz.

Wir werden alle Ertragskennzahlen deutlich verbessern, aber nach Zinsen und Steuern noch kein positives Ergebnis erzielen. Sofern sich die Märkte weiterhin stabil zeigen, werden wir auch in 2011 wachsen und uns im Ergebnis deutlich steigern."

Das gegenwärtige Wachstum resultiere laut Neschen aus dem in 2008 eingeschlagenen Weg hinsichtlich des Zugewinns von Marktanteilen bei Laminaten und einfachen bedruckbaren Folien (sog. Volumenprodukte). In diesen Marktsegmenten hat Neschen aufgrund der verbesserten Wettbewerbsfähigkeit deutlich Marktanteile gewinnen können. Erfreulich ist auch die Entwicklung bei sogenannten OEM- und Private Label-Kunden.

Mittlerweile beliefert Neschen drei große international agierende Gruppen mit selbstklebenden Schutzfolien und Inkjet- Medien, die diese unter ihrem eigenen Namen vermarkten. Dadurch ist die Produktion wieder deutlich besser ausgelastet. Am größten Produktionsstandort in Bückeburg wurde die Produktionsmenge im ersten Halbjahr um ca. 30 % gesteigert im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Zudem ist die Innovationskraft von Neschen nach wie vor hoch.

Insbesondere die Geschäftsbereiche "Graphics" und "Technical Coatings" entwickeln hochinnovative Produkte. Aufgrund der Krise ließen sich im zurückliegenden Jahr neue Produkte jedoch nur schwer am Markt lancieren. Mit der Stabilisierung der Marktnachfrage sind nun erste Erfolge in der Vermarktung dieser Produkte zu verzeichnen. "Unsere Kunden haben den Mehrnutzen dieser innovativen Produkte erkannt, was sich an den kontinuierlich steigenden Absatzzahlen ablesen lässt", sagt der für F&E und Technical Coatings zuständige Vorstand Dr. Norbert Dieterich.

Neschen AG

Die Neschen AG ist ein international führendes Unternehmen für moderne Selbstklebeprodukte und hochwertige beschichtete Medien für vielfältige Anwendungen im Bereich Graphics, Documents und Technical Coatings mit einem weltweiten Vertriebsnetz.

Die Produktpalette im Bereich Graphics reicht von Veredelungs-, Schutz- und Aufziehfolien bis zu bedruckbaren Medien, die sich mit modernsten digitalen Drucktechniken für avantgardistische Architektur, Dekorationen und Werbung verwenden lassen. Der Bückeburger Anbieter fungiert dabei als erste Adresse für Druckdienstleister sowie für Architekten, Designer, Fotografen, Innenausstatter und Werbestudios. Ergänzend dazu gehören noch leistungsfähige Kaschiermaschinen und qualitativ hochwertige Displaysysteme zum Geschäftsfeld Graphics.

Ein weiterer zentraler Bereich umfasst selbstklebende Folien und Papiere für den Schutz, die Reparatur und die Pflege von Büchern. Bibliotheken, Archive und Museen erhalten von Neschen darüber hinaus die erforderlichen Arbeitsmittel und Verarbeitungsgeräte. Zahlreiche Produkte dieser Reihe finden zudem Anwendung bei der Bilderrahmung: zum Befestigen, Aufziehen und Schützen von Gemälden und Fotografien.

Auf der Grundlage von mehr als 40 Jahren Erfahrung mit speziellen Beschichtungsverfahren bietet Neschen des Weiteren Industriekunden aus allen Branchen höchst individuelle Lösungen. Diese gehen von der Oberflächenveredelung in der Automobilherstellung bis zu Anwendungen im klinischmedizinischen Umfeld.

Die 441 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten im ersten Halbjahr 2010 einen Umsatz von ca. 50 Millionen Euro weltweit. www.neschen.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.