Von Messeeinsatz ins Autohaus - NEONRED startet Feldtest mit dem Car Configurator

(PresseBox) (Hürth, ) Der Car Configurator ermöglicht eine neue Dimension der Kundenansprache am Pointof-Sale. Sensitive Bildschirme, intuitive Bedienung ohne Maus und Tastatur, 360-Grad-Monitore - der Car Configurator bietet eine außergewöhnliche und interaktive Produktinszenierung und revolutioniert die Kommunikation zwischen Verkäufer und Kunde. Bisher auf den wichtigsten Auto-Messen wie der Detroit Motorshow eingesetzt, hält der Car Configurator nun Einzug in die Autohäuser.

Bis zum 05. Juni findet im smart center Köln Godorf die Bewährungsprobe des Car Configurators statt. An einem 46" großen LCD-Multitouch-Display können Verkäufer und Kunde gemeinsam per Fingerspitzen das Wunschauto konfigurieren. Das Auto wechselt dabei die Farbe so schnell wie die Fingerspitzen auf den Bildschirm tippen.

Details können mit Zeigefinger und Daumen vergrößert werden. Beliebige Extras werden virtuell installiert und verändert, bis der Wagen den Wünschen des Kunden entspricht. Die Konfigurationen können gespeichert und via Internet versendet werden, um eventuell der Familie zuhause den Wagen zu präsentieren. "Mit dem Car Configurator entsteht zwischen Kunde und Verkäufer eine neue Art des Dialoges. Der Kunde wird in den Entstehungsprozess eingebunden und sieht direkt die individuelle Ausstattung des neuen Automobils. Den Wagen kann der Kunde im Anschluss direkt bestellen oder zuerst den Freunden und der Familie präsentieren. Sollte der Wagen dann doch lieber rallyerot statt tiefschwarz lackiert werden, genügt ein Fingerdruck, denn die Voreinstellungen werden im Autohaus gespeichert", sagt Markus Frey, Geschäftsführer der Neonred Group.

Bisher konnten sich die Besucher unter anderem auf der Detroit Motorshow ihren Lieblingskleinwagen zusammenstellen und zeigten sich begeistert von der Verbindung von Simplizität und Hightech. Bei dieser neuen Technik kommen berührungssensitive Bildschirme zum Einsatz, die die elektronische Befehlseingabe ohne Maus und Tastatur ermöglichen. Nutzer von iPhone und Co. sind mit dieser intuitiven Technik bereits vertraut. Nun erobert diese auch Messen, Events und Verkaufsförderung in Shops und Showrooms. Die Software dafür ist "Made in Germany" und kommt von der Pressekontakt:

Dederichs Reinecke & Partner, Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, Schulterblatt 58, 20357 Hamburg, Ansprechpartner: Mark Bourichter, Tel.: 040 209 19 82 20, Email: mark.bourichter@drp.de Neonred Group GmbH aus Hürth bei Köln. Die Neonred Group GmbH ist führender Anbieter von individuellen Applikationen für Multitouch-Bildschirme und arbeitet ständig an der Weiterentwicklung der interaktiven Software.

NEONRED GROUP GmbH

Mit den Geschäftsbereichen Kommunikation, Design, Film und Architektur realisiert die Neonred Group ganzheitliche und integrierte Lösungen für Marken- und Produktkommunikation. Ein Fokus liegt auf individuellen und zielorientierten Applikationen für Multitouch-Screens, die eine neue Art der interaktiven Kommunikation am POS, in Showrooms und auf Events ermöglichen. Neonred wurde im Frühjahr 2009 als eine der ersten Agenturen Deutschlands Microsoft Partner für die Entwicklung von Multitouch-Lösungen.

Zum Kundenkreis gehören Markenartikler und Medienunternehmen. Die Kommunikationsagentur hat bereits erfolgreiche Multitouch-Projekte für Robert Bosch GmbH, die Daimler AG oder den Energiekonzern RWE umgesetzt. Die Firmengruppe wird von den zwei Gesellschaftern Anke Vermeulen und Markus K. Frey geleitet. Sitz der Gesellschaft ist Hürth.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.