Stavenhagener Heizkraftwerk bietet noch mehr Autarkie

(PresseBox) (Bremen, ) Seit Sommer 2007 ist das Nehlsen Heizkraftwerk in Stavenhagen in Betrieb und versorgt den Kartoffelproduktehersteller Pfanni mit Strom und Wärme. Durch den Einsatz regional verfügbarer Ersatzbrennstoffe werden fossile Energieressourcen ersetzt und eine stabilere sowie günstige Energieversorgung realisiert. Die ökonomischen und ökologischen Vorteile des Heizkraftwerkes werden im Rahmen des vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung geförderten Projektes "Wärme und Kälte - Autarkie durch Ersatzbrennstoff und Biogas" weiter ausgebaut.

Hierzu wird in Zusammenarbeit vom Heizkraftwerksbetreiber Nehlsen Heizkraftwerke GmbH & Co. KG und Nehlsen Contracting GmbH & Co. KG ein Energienutzungskonzept für den Standort Stavenhagen erarbeitet. Neben der bisherigen Strom- und Dampfversorgung soll die Versorgung weiterer Kunden realisiert werden. Eine Besonderheit ist, dass eine bestehende Kraft-Wärme-Kopplung zu einer Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung ausgebaut wird.

Neben der Verwertung regionaler Abfälle im Heizkraftwerk wird die Nutzung von Abwärme aus dem Klärwerk des in Stavenhagen ansässigen Wasserzweckverbandes möglich sein, das gegenwärtig schon Pfanni-Abwässer zur Biogaserzeugung nutzt. Neben den bereits erwähnten Partnern beteiligen sich das in der milchverarbeitenden Industrie tätige Unternehmen Immergut und die Wärmeversorgung Stavenhagen. Letztere betreibt ein vorhandenes Nah- bzw. Fernwärmenetzes. Sowohl Immergut als auch die Wärmeversorgung Stavenhagen sollen mit Dampf bzw. Wärme versorgt werden.

Bei der Übergabe der Fördermittel in Höhe von 260.000 Euro von Staatssekretär Ulrich Kasparick Anfang März wurden die Vorteile des Projektes auf den Punkt gebracht: Insgesamt wird durch diese Maßnahmen eine CO2 - Entlastung um ca. 4.000 Tonnen pro Jahr erwartet. Zudem werden durch die Substitution von fossilen Energieträgern stabilere Preise und eine Reduktion der Betriebskosten garantiert sowie Arbeitsplätze in der Region gesichert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.