„Energie für die Zukunft“

Gemeinsame Vortragsreihe von Fachhochschule und NaturPur startet

(PresseBox) (Darmstadt, ) Was ist als Metapher für einen sturen Geradeauskurs besser geeignet als der Öltanker. Er ist riesig, schwer und einmal in Fahrt gekommen nur schlecht umzusteuern und kaum zu stoppen. Wenn er dann an Klippen zerschellt, gibt es sofort jede Menge Schlagzeilen. Von den herausragenden Beispielen über den Einsatz von erneuerbaren Energien erfährt die Öffentlichkeit oft nur beiläufig. Mit dem Vortrag „Das Öltanker-Syndrom: Umweltinformationen im Fernsehen.“ von Volker Angres, Leiter der ZDF Umweltredaktion, startet die Vortragsreihe „Energie für die Zukunft“ am 17. November an der FHD. Veranstalter der Vortragsreihe sind die Fachhochschule Darmstadt und die HSE-Tochter NaturPur Energie AG. Bis Januar 2006 werden im etwa vierzehntägigen Rhythmus insgesamt fünf Referate zu Themen rund um die erneuerbaren Energien von anerkannten Forschern und Praktikern präsentiert.

„Haben wir die Energie, die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern? Dies ist die Frage in der Wirtschaft, der Politik, in Lehre und Wissenschaft, im sozialen Bereich und auch für jeden einzelnen, sei es im Berufsleben oder im Privaten. Auf den ersten Blick wird jeder mit dem Motto „Energie für die Zukunft“ wohl nur die Energieressourcen und die Umwandlungstechniken im Sinn haben. Aber gemeint ist damit auch, dass jeder persönlich seine Energie, sprich Engagement aufbringen muss, um die Energien für die Zukunft zu entwickeln und anzuwenden“, meint Prof. Dr. Lothar Petry, aus dem Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Fachhochschule Darmstadt und Initiator dieser Vortragsreihe.
Die Aufgabe, Energie für die Zukunft zu schaffen, kann nur zusammen mit der Energiewirtschaft gelöst werden. Dies ist auch für die HEAG Südhessische Energie AG und ihre Tochter NaturPur Energie AG der Grund, sich intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzen. „Aus ökologischer Verantwortung und aus wirtschaftlicher Notwendigkeit heraus werden wir uns noch stärker dem Thema regenerative Energien zuwenden und aktiv an der Energieversorgung der Zukunft in der Region mitarbeiten. Deshalb wird NaturPur zu unserem Kompetenz-Center für regenerative Energien“, erläutert Albert Filbert, Aufsichts-ratsvorsitzender von NaturPur und Vorstandsvorsitzender der HSE AG.

NaturPur gehört zu den Pionieren unter den Ökostromanbietern. Seit 1999 ist das Unternehmen am Markt und arbeitet bereits seit vielen Jahren mit der Fachhochschule Darmstadt zusammen. „Unsere Aufgabe ist der Bau und Betrieb von Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung und deren Weiterentwicklung. Dazu werden wir die Kooperationen mit Forschungseinrichtungen wie der Fachhochschule noch stärker ausbauen. Daneben sehen wir es aber auch als wichtige Aufgabe, die Öffentlichkeit über diese Themen zu informieren. Ein Baustein hierzu ist diese Veranstaltungsreihe“, erläutert Josef Werum, Vorstand der NaturPur Energie AG.

Die Veranstaltung wendet sich an interessierte Bürger, Firmen, Studierende, alle Hochschulmitglieder der FH Darmstadt sowie an die Mitarbeiter der HEAG Südhessischen Energie AG und der NaturPur Energie AG. Die Themen sind Regenerative Energien, Energie und Umwelt, Energie und Bewusstsein. Die Veranstaltungen finden an der FH Darmstadt, Gebäude C12, Raum 110 um 18 Uhr statt. Jeder Vortrag dauert circa eine Stunde mit halber Stunde Diskussion. Vor und nach der Veranstaltung können im „Energiesalon“ Meinungen ausgetauscht und Kontakte geknüpft werden. Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltungen moderiert Prof. Dr. Lothar Petry, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachhochschule Darmstadt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.