Wenn Getreide krank macht

GlutenCHECK - Erster Heimtest für Getreideunverträglichkeit

(PresseBox) (Marburg, ) Ein leichtes Unwohlsein in der Magengegend kennen wir alle. Die Auslöser können vielschichtig sein: Fettiges Essen, Hunger oder Stresssituationen.

Unangenehm wird es allerdings, wenn Reizungen im Verdauungssystem scheinbar grundlos zur Normalität werden. Eine der häufigsten Ursachen ist die so genannte Getreideintoleranz (Zöliakie). Bisher konnte nur ein Arzt eine Unverträglichkeit gegen Getreide nachweisen. Ab März 2009 ist ein entsprechender Test aber auch zu Hause möglich. Die Marburger NanoRepro AG bringt den deutschlandweit ersten Heimtest für Getreideintoleranz GlutenCHECK auf den Markt. Erhältlich ist der Test über den unternehmenseigenen Onlineshop (www.glutencheck.com) sowie in vielen Apotheken und Drogerien.

Der wissenschaftliche Mitgründer der NanoRepro AG Prof. Dr. Martin Hrabé de Angelis erklärt: "In Deutschland sind etwa 500.000 Menschen von der Gluten- Intoleranz betroffen - viele von ihnen ohne es zu wissen. Die Betroffenen reagieren allergisch auf das so genannte Klebereiweis, das unter anderem in Roggen, Weizen und Gerste enthalten ist. In Folge kann der Darm sich so stark entzünden, dass der Körper schlimmstenfalls Nährstoffe nicht mehr in ausreichendem Maße aufnehmen kann und somit unterversorgt wird."

Bemerkbar macht sich eine Glutenunverträglichkeit beispielsweise durch Durchfall, Erbrechen, Hautirritationen und Schlaflosigkeit. Stellt man eines oder mehrere dieser Symptome fest, kann der Betroffene durch einen Heimtest im ersten Schritt die ärztliche Untersuchung umgehen. Ein einziger Tropfen Blut, der auf einen Teststreifen aufgetragen wird, macht das Ablesen des Ergebnisses innerhalb von drei Minuten möglich. Ist das Testergebnis positiv, empfiehlt die NanoRepro AG das Aufsuchen eines Facharztes, der eine Behandlung festlegt und einen glutenreduzierten Ernährungsplan erstellt.

NanoRepro AG

Ein Geschäftsfeld der NanoRepro AG sind Schnelldiagnostika für den Heimgebrauch. Seit September 2007 ist OvuQUICK, der Fruchtbarkeitstest für die Frau, in Apotheken sowie über den Online-Shop www.ovuquick.de erhältlich. Passend dazu können Frauen mit Kinderwunsch den Schwangerschaftstest GraviQUICK bestellen.

Im Mai 2009 wird das "Fruchtbarkeitstrio" durch einen deutschlandweiten Durchbruch komplettiert: Der Heimtest FertiQUICK ermöglicht auch Männern, ihre Fruchtbarkeit ganz bequem zu Hause zu testen. Ein weiteres Geschäftsfeld der NanoRepro AG besteht in der Anlage eines Depots körpereigener Stammzellen aus der Haut (www.nanorepro.com).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.