Nanogate AG startet Innovationsoffensive: Auftakt mit neuen Produkten für Funktionelle Textilien

(PresseBox) (Göttelborn, ) .
- Mit Innovationen die Krise meistern
- Vermarktungsstart für neue leistungsstarke Anwendungen im Bereich Funktioneller Textilien
- Erste Serienerfolge bei Pilotkunden zeitnah erwartet
- Nanogate baut als ein führender Enabler der Nanotechnologie seine Rolle als Innovationspartner deutlich aus

In Zeiten von wirtschaftlichen Herausforderungen sind Innovationen für Unternehmen jeder Größe ein Weg, Krisen zu meistern und nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Durch verbesserten Nutzen, gesteigerte Wirtschaftlichkeit sowie höhere Umweltfreundlichkeit von Produkten können nicht nur Kundenbindungen vertieft, sondern insbesondere zusätzliche Absatzchancen erschlossen werden. Die saarländische Nanogate AG (ISIN DE000A0JKHC9), einer der international führenden Enabler auf dem Gebiet der chemischen Nanotechnologie, steigert ihre Innovationsanstrengungen im laufenden Geschäftsjahr deutlich. Begonnen wird diese Offensive mit innovativen Produkten für unterschiedliche Anwendungen im Bereich Funktionelle Textilien. Neue Eigenschaften sorgen dafür, dass selbst hartnäckigste Verschmutzungen kaum auf veredelten Oberflächen haften oder einfach zu entfernen sind. Auch werden elektrische Aufladungen wirkungsvoll verhindert und gleichzeitig die Entflammbarkeit erschwert. Nanogate hat die aktive Vermarktung seiner neuen Produktlinie begonnen und rechnet mit einem zeitnahen Serienerfolg.

Den Start der Innovationsoffensive von Nanogate bildet nach mehrjährigen Forschungen die Markteinführung von neuen Textilveredelungen, die auch helle Stoffe in einem Maße schützen, wie es bisher kaum möglich war. Dabei werden Oberflächen mit einer Schutzschicht ausgestattet, welche die Schmutzanhaftung deutlich reduziert und mit weiteren Funktionen kombiniert. Flecken, wie beispielsweise durch Kaffee oder Ketchup verursacht, aber auch hartnäckigere Verunreinigungen wie etwa Öl oder Kugelschreiber, haften nicht oder können ohne größeren Aufwand entfernt werden. Zudem ermöglicht die einfache Prozessintegration im Rahmen eines Tauchbadverfahrens, dass sich die Beschichtung auf jede einzelne Faser der Textilie legt und auch gegenüber Reinigungsmitteln beständig ist. Außerdem können weitere Funktionen wie antistatische und antibakterielle Eigenschaften sowie ein hoher Flammschutz integriert werden. Die Einsatzbereiche der Produktlinien sind vielfältig, liegen aber insbesondere bei beanspruchten Hochleistungstextilien wie beispielsweise in der Möbelindustrie oder im Automobil- und Fahrzeugbau.

Die Nanogate AG baut mit der neuen Produktlinie ihr Kompetenzfeld Functional Textiles nachhaltig aus und rechnet bereits in den kommenden Monaten mit ersten Serienerfolgen bei Pilotkunden. "Unsere Innovationen im Textilbereich bieten nicht nur faszinierende neue Eigenschaften, sondern reduzieren auch Umweltbelastungen, da etwa signifikante Mengen von Reinigungsmitteln eingespart werden können", sagt Holger Zytur, Leiter des Bereiches Funktionelle Textilien der Nanogate AG.

Die neue Produktlinie ist Teil der von Nanogate gestarteten Innovationsoffensive. Die Weltwirtschaft durchlebt eine Krise unbekannten Ausmaßes, deren Auswirkungen noch nicht absehbar sind. Gerade deshalb ist es für Unternehmen wichtig, durch effektive Kundenbindung mit Innovationen auch für schwierige Zeiten gewappnet zu sein. Dies kann dank Qualitätssteigerung, Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, Entwicklung neuer Produkteigenschaften und das Erzielen von Umweltbeiträgen erreicht werden. Die Nanogate AG als international führendes Unternehmen der chemischen Nanotechnologie verfügt über das nötige Wissen, solche Innovationen in kurzer Zeit erfolgreich in die Praxis umzusetzen, und baut ihr Engagement im laufenden Geschäftsjahr deutlich aus.

Weitere Innovationen der Nanogate AG werden im Jahr 2009 folgen: Systemlösungen für eine verbesserte Energieeffizienz und geringeren CO2-Ausstoß im Automobil- und Maschinenbau dank Entwicklungen auf Basis der Technologieplattform nano-Plating®, verbesserte Filtrationsergebnisse für die Luftreinhaltung durch die Produktfamilie Permastatic® und Oberflächenbehandlungen für Gebäude, welche die Schmutzanhaftung reduzieren sowie die Lebensdauer und Reinigungsintervalle verlängern.

Als Enabler und Innovationspartner kennt Nanogate sowohl Branchenbedürfnisse als auch neuste technologische Möglichkeiten und dient daher als Bindeglied zwischen Unternehmen und Forschung. Industrielle Partner können so ihre Produkte mit neuen Eigenschaften programmieren und sich vom internationalen Wettbewerb abheben. "In der Vergangenheit hat Nanogate seine Kompetenz bereits in mehr als 150 Fällen erfolgreich bestätigt", sagt Ralf Zastrau, Vorstandsvorsitzender der Nanogate AG. "Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen werden wir im laufenden Geschäftsjahr unsere Innovationskraft deutlich steigern und gemeinsam mit unseren Kunden neue Wachstumspotenziale erschließen. Der Einsatzbereich im großen Markt der funktionellen Hochleistungstextilien bildet dafür einen ausgezeichneten ersten Referenzpunkt", ergänzt Zastrau.

Wettbewerbsvorsprung durch Innovation:

Unter diesem Leitmotiv begegnet die Nanogate AG den aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen und eröffnet seinen Kunden neue Wachstumsperspektiven. Zu diesem Zweck hat die Nanogate AG seine Anstrengungen deutlich verstärkt und wird im laufenden Geschäftsjahr eine Vielzahl neuer Innovationen präsentieren. Seit ihrem Börsengang hat das Unternehmen bereits einen Millionenbetrag in die Erschließung neuer Technologieplattformen investiert und diese in marktfähige Produkte transformiert. Nanogate konnte seine Kompetenz bereits in mehr als 150 Fällen beweisen und Kunden durch Innovation einen Mehrwert und einen Wettbewerbsvorsprung bieten.

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden.

Die Aktien sind nicht und werden nicht außerhalb Deutschlands öffentlich angeboten.
This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Nanogate AG (the "Shares") may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). No offer or sale of transferable securities is being made to the public outside Germany."

Nanogate AG

Nanogate ist ein international führender Enabler im Wachstumsmarkt Nanotechnologie und öffnet damit für seine Kunden das Tor zu dieser Technologie. Das Unternehmen mit Sitz in Göttelborn (Saarland) ermöglicht (enabled) die Programmierung und Integration von zusätzlichen Funktionen (z.B. antihaftend, antibakteriell, korrosionsschützend, ultragleitfähig). Somit schafft Nanogate für seine Kunden Wettbewerbsvorsprung durch Produktveredelung mit chemischer Nanotechnologie. Nanogate deckt bereits ein breites Branchen-, Funktions- und Substratportfolio auf Basis von Technologieplattformen ab. Das Unternehmen bildet so die entscheidende Schnittstelle für die Kommerzialisierung der chemischen Nanotechnologie, schließt die Lücke zwischen Ausgangsstoffen sowie der industriellen Umsetzung in Produkte und konzentriert sich als Enabler auf eines der wirtschaftlich attraktivsten Segmente der Branche. Als Innovationspartner bietet Nanogate zahlreiche Leistungen entlang der Wertschöpfungskette: von der Entwicklung und Produktion innovativer Nanokomposite und nanostrukturierter Materialien hin zu leistungsstarker Innovationsunterstützung und Produktintegration.

Die Nanogate-Gruppe hat derzeit insgesamt 72 Mitarbeiter (Stand: 01.09.2008) und zählt seit dem operativen Start im Jahr 1999 zu den Vorreitern der Nanotechnologie. Nanogate ist wachstumsstark und seit dem Geschäftsjahr 2004 profitabel: Im Geschäftsjahr 2007 steigerte das Unternehmen den Konzernumsatz um rund 32,8 Prozent auf etwa 10,4 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT, nach IFRS) erhöhte sich um etwa 32,8 Prozent auf rund 1,5 Mio. Euro. Das Unternehmen verfügt über erstklassige Kundenreferenzen (beispielsweise ABB, Bosch-Siemens Haushaltsgeräte, Kärcher, Koenig & Bauer) und langjährige Erfahrungen in verschiedenen Branchen und Anwendungen. Außerdem bestehen strategische Kooperationen mit internationalen Konzernen wie etwa Dow Corning. Zum Konsolidierungskreis der Nanogate-Gruppe zählen die Nanogate Advanced Materials GmbH, die sich auf komplexe Anwendungen wie Hochleistungsoptiken spezialisiert hat, die FNP GmbH für Produkte im Bereich Sport/Freizeit sowie eine Mehrheitsbeteiligung an der Holmenkol AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.