IBA Worldwide und Nanobit vereinbaren strategische Kooperation

Der Hamburger IPTV-Spezialist IBA Worldwide und die Erfinder der Übertragungstechnologie Broadcast File Transmission wollen gemeinsam neue Märkte erschließen

(PresseBox) (München/Hamburg, ) Mit sofortiger Wirkung schließen die Münchener Softwareschmiede Nanobit GmbH und die IBA Group of Companies eine strategische Kooperationsvereinbarung.

Nanobit hat mit "BFT4TV" ein Übertragungssystem für TV-Sender entwickelt, das es ermöglicht, hochauflösende Fernsehbilder und Sendematerial über das Internet extrem kostengünstig zu übertragen. Als Alternative zu SNG oder Ü-Wagen eröffnet diese Technologie einen völlig neuen, hoch effizienten Übertragungsweg für die Sender.

Nanobit-Geschäftsführer Mark Seitz ist vom gegenseitigen Nutzen der Kooperation überzeugt: "Wir freuen uns sehr über den Schulterschluss mit der IBA. Unser gemeinsames Ziel lautet, dass jeder TV-Sender das enorme Einsparungspotential der BFT-Technologie erkennt und sich für die Nutzung des Systems entscheidet. Bislang benötigt die Übertragung von nur einer Minute hochauflösendem Bewegtbild über das Internet etwa 25 Minuten. Mit BFT4TV reduzieren wir diese Zeit auf knapp 5 Minuten, wobei sogar ein internetfähiges Handy als Netzzugang ausreichend ist. Als erster Sender hat der MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) die Technologie bereits in seinen Workflow eingebunden - und profitiert damit von den immensen Einsparungsmöglichkeiten. Derzeit arbeiten wir an einer Weiterentwicklung der Technologie, die auch Live-Übertragungen ermöglichen wird."

Für Christian Eckert, COO bei der IBA, bietet die strategische Kooperationsvereinbarung vielfältige Potenziale: "Nanobit passt hervorragend zu uns - nicht nur, weil wir mit unserem eigenen IP-TV-Sender im Aufbau damit enorm Geld sparen werden. Leitungskosten wird es bei uns kaum mehr geben. Die angespannte finanzielle Situation bei den TV-Anbietern birgt darüber hinaus ein großes Marktpotenzial für BFT4TV, denn die Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen Übertragungsmöglichkeiten ist enorm. Schließlich werden wir auch in die weitere Entwicklung der BFT-Technologie investieren: Neben der "Live"-Version soll es schon bald auch eine weitere Version geben, die ganze Kinofilme - also riesige Datenpakete - für digitale Kinos sicher und direkt über das Internet verschicken und empfangen kann."

Die Nanobit-Technologie liefert eine hervorragende, allen Sendeanforderungen genügende Bildqualität und bietet volle Kompatibilität zu allen gängigen Formaten und Systemen.

Durch eine intelligente Datenreduktion ohne Qualitätsverlust reduzieren sich die Übertragungszeiten auf ein Minimum. Das System kommt direkt am Ort des Geschehens auf einem handelsüblichen Notebook zum Einsatz und ist auch für Nicht-Techniker problemlos zu bedienen. Die ständige Verfügbarkeit des Übertragungsmediums Internet ermöglicht eine hoch aktuelle Übermittlung von Videodaten direkt in das Sendezentrum oder das Studio. Neben der deutlichen Zeitersparnis beeindrucken auch die im Vergleich zu Satelliten- oder Richtfunkübertragungen wesentlich geringeren Übertragungskosten.

Laut Eckert ist man bereits in Verhandlung mit mehreren Nachrichtensendern im In- und Ausland, die an der Nutzung der BFT-Technologie interessiert sind. Zu den potentiellen Kunden der BFT-Technologie zählen auch Videoportale und IP-TV Sender.

Über IBA:

Die INTERNET BROADCASTING AGENCY AG & Co. KG (IBA) wurde 2006 gegründet und entwickelt und produziert Senderprofile, Inhalte und Formate für IP-TV, also für Internet basierte TV-Programme. Des Weiteren entwickelt und produziert die IBA Infotainment- und Bildungstools zur Nutzung im Internet.

Die INTERNET BROADCASTING AGENCY hat sich das Ziel gesetzt, Schlüsselstellen der Geschäftsfelder IP-TV sowie Internet basierter Unterhaltung zu besetzen. Dazu wurde die IBA Group of Companies gegründet, zu deren ersten Mitgliedern NANOBIT gehört. www.itba-worldwide.com

Nanobit GmbH

Die NANOBIT GmbH München wurde 2004 gegründet. Der Focus liegt auf der Entwicklung von Software/Hardware-Lösungen im Bereich Bewegtbild- und Videobearbeitung. Mit der BFT-Software-Familie ist es Nanobit gelungen, ein einfaches, nutzerfreundliches und immens kostenersparendes Tool zur Übermittlung von hochauflösenden Fernsehinhalten über das Internet zu entwickeln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.