Nürnberger Trinkwasserbrunnen wieder in Betrieb

Kostenlose Erfrischung in der Stadt

(PresseBox) (Nürnberg, ) Anfang Mai nahm die N-ERGIE Aktiengesellschaft wieder ihre Trinkwasserbrunnen in Betrieb. Bis Ende September bieten sie den Bürgern in Fußgängerzonen, kleinen Parkanlagen sowie in drei Schulhöfen die Möglichkeit, sich jederzeit mit einem Schluck des gesunden Nürnberger Trinkwassers zu erfrischen.

Für den Unterhalt der Brunnen wendet die N-ERGIE jährlich rund 40.000 € auf. Um die einwandfreie Qualität des abgegebenen Trinkwassers zu überwachen, werden im monatlichen Turnus aus den Brunnen Trinkwasserproben entnommen und analysiert. Darüber hinaus inspizieren und säubern die Mitarbeiter die Brunnen alle zwei Wochen.

Immer wieder müssen sie dabei leider Störungen durch Vandalismus feststellen. Oft werden die Wasserausläufe verstopft. Auch die Fußventile, die durch leichten Druck den Wasserstrahl aktivieren, werden häufig durch unsachgemäße Bedienung beschädigt und müssen dann aufwändig ausgetauscht werden.

Zwölf Brunnen wurden unter dem Gesichtspunkt der "Kunst im Außenbereich" nach dem Modell des Nürnberger Künstlers Markus Kronberger gestaltet. Sie befinden sich in der Karolinenstraße, am Aufseßplatz, Hallplatz, Jamnitzerplatz, Fritz-Munkert-Platz, in Zabo, Moorenbrunn, im Nordklinikum, im Pirckheimer Gymnasium, im Schulzentrum Röthenbach-Ost sowie in Kornburg. Aufgrund einer Baustelle ist derzeit der Brunnen im Südklinikum außer Betrieb.

Ein weiterer Trinkwasserbrunnen steht im Pausenhof der Peter-Vischer-Schule zur Verfügung, und auch auf der Wöhrder Wiese beim "Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne"
können sich die Besucher kostenlos mit Trinkwasser erfrischen.

Die Wasserspender sind nicht nur fester Bestandteil des Stadtbilds geworden, sie bringen auch die Bedeutung unseres wichtigsten Lebensmittels in das Bewusstsein der Bürger.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.