Ausgezeichnete Schülerzeitungen

(PresseBox) (Nürnberg, ) Am 10. November zeichnete Johann Seitz, seit August neuer Ministerialbeauftragter für die Realschulen in Mittelfranken, gemeinsam mit Rita Kamm-Schuberth, Pressesprecherin der NERGIE, die zehn besten Schülerzeitungen an mittelfränkischen Realschulen aus. Die Preisverleihung fand im historischen Uhrenhaus der N-ERGIE in Nürnberg-Sandreuth statt und wird von der N-ERGIE Schulinformation zum fünften Mal in Folge unterstützt. Die Big Band der Peter-Henlein-Realschule, Nürnberg, sorgte für den musikalischen Rahmen.

Das Preisgeld in Höhe von je 100 Euro ging an die staatlichen Realschulen in Höchstadt/Aisch, Schwabach, Hilpoltstein, Feucht sowie an die Leopold-Ullstein-Realschule Fürth. Die fünf "sechsten" Plätze nahmen die Realschulen in Herrieden, Hersbruck, Herzogenaurach, Der Ministerialbeauftragte für die Realschulen in Mittelfranken Röthenbach und Wassertrüdingen ein. Ihr Preisgeld belief sich auf je 50 Euro.

Anspruchsvolle Jury - große Themenvielfalt

Neben dem Bezirksschülersprecher Dominik Füzi und der Realschullehrerin Simone Wetzstein konnte für die Mitwirkung in der Jury auch in diesem Jahr wieder Günther Koch gewonnen werden. Die Reporterlegende ist pensionierter Realschullehrer und hat langjährig Schülerzeitungen und Schulradio betreut.

Alle eingereichten Schülerzeitungen wurden von der Jury nach anspruchsvollen Kriterien bewertet: Neben der sprachlichen Qualität der Artikel zählten auch Themenvielfalt, Aktualität, Originalität und Schülerbezogenheit der Beiträge sowie das Seitenlayout und die Gestaltung des Covers.

In diesem Jahr begeisterte die Jury der "Bumerang" der staatlichen Realschule Höchstadt am meisten. In origineller, bunter und doch übersichtlicher Gestaltung mit vielen Infokästen bietet das Blatt ein breites und dabei differenziert aufbereitetes Themenspektrum rund um das Leitthema Bildung, das auch Interviews mit Bildungspolitikern verschiedener Parteien einschließt.

Bumerang ruft zum sozialen Engagement auf, stellt wichtige Projekte vor oder verknüpft in einem Artikel den 60. Geburtstag des Schulleiters und Zeitungsnamensgebers ReinSeite hard Bum mit der historischen Entwicklung in Deutschland.

"Real Times" der Staatlichen Realschule Schwabach schaffte als neu gegründete Schülerzeitung auf Anhieb den Sprung auf den zweiten Platz. Leitthema der klar und übersichtlich gestalteten Zeitung ist Gesundheit, wobei die Schülerinnen und Schüler auch heiße Eisen, wie Essstörungen oder den Umgang mit Drogen anpacken. Eigene Comics, Erfahrungsberichte, Gedichte und Interviews runden den sehr guten Gesamteindruck ab.

Den dritten Platz erreichte in diesem Jahr der Sieger der drei Vorjahre, "Egon" aus Hilpoltstein, Das originelle Cover überzeugte die Jury ebenso wie die vielen Facetten des diesjährigen Leitthemas Sex. Das Redaktionsteam veröffentlichte dazu eine Schülerumfrage über sexuelle Erfahrungen, beschäftigte sich mit Aids oder Sexsucht und führte ein Interview mit einem Kaplan über das Zölibat.

Seit der Gründung des Wettbewerbs vor fünf Jahren ist bei den Schülerzeitungen eine Professionalisierung sowohl hinsichtlich der Gestaltung als auch der Themenvielfalt und -aufbereitung zu beobachten. "Es freut mich besonders, dass die mittelfränkischen Realschulen selbstbewusst und mit Erfolg an überregionalen Wettbewerben teilnehmen", betonte Seitz bei der Preisverleihung. So gewann das Team aus Hilpoltstein bereits den bayerischen Wettbewerb der Süddeutschen Zeitung.

N-ERGIE Schulinformation unterstützt Wettbewerb seit fünf Jahren

Aber auch ganz unabhängig von der Prämierung profitieren die Schülerinnen und Schüler von ihrer Zeitungsarbeit. Sie lernen selbständiges Recherchieren, üben verschiedene Formen der sprachlichen Gestaltung und erproben die Zusammenarbeit im Team.

Aus diesen Gründen unterstützt die N-ERGIE Schulinformation den Wettbewerb seit Jahren gerne. Sie arbeitet eng mit den Schulen ihres Netzgebietes zusammen und führt Schülerinnen und Schüler an die Themen Energie und Wasser altersgerecht heran.

Beispielsweise entwickelte die N-ERGIE Schulinformation in Kooperation mit Lehrern computeranimierte Internetseiten für Schüler der dritten sowie der siebten Klasse, die alle in den Lehrplänen vorgesehenen Stromthemen anschaulich präsentieren.

Weiterhin bietet sie Besichtigungen, z.B. eines der Wasserwerke oder des Heizkraftwerks in Nürnberg-Sandreuth an, organisiert Ausstellungen und setzt gemeinsam mit Lehrkräften maßgeschneiderte Projekte für die Schulen um.

Näheres zur N-ERGIE Schulinformation auf den Internetseiten unter www.schulinformation.n-ergie.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.